Plus

Baby qualvoll getötet - Urteil gegen 19-Jährigen erwartet

Kiel (dpa) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines vier Wochen alten Babys will das Kieler Landgericht am Montag sein Urteil verkünden. Die Anklage legt dem 19-jährigen Vater des kleinen Mädchens Mord und schweren sexuellen Kindesmissbrauch zur Last. Sie fordert deswegen eine Jugendstrafe von elf Jahren und die Unterbringung in der Psychiatrie. Die Nebenklage beantragt zwölfeinhalb Jahre Jugendstrafe. Die Verteidigung des jungen Mannes spricht sich dagegen nur für eine Unterbringung aus.

25.02.2019 UPDATE: 25.02.2019 05:03 Uhr 16 Sekunden

Kiel (dpa) - Im Prozess um den gewaltsamen Tod eines vier Wochen alten Babys will das Kieler Landgericht am Montag sein Urteil verkünden. Die Anklage legt dem 19-jährigen Vater des kleinen Mädchens Mord und schweren sexuellen Kindesmissbrauch zur Last. Sie fordert deswegen eine Jugendstrafe von elf Jahren und die Unterbringung in der Psychiatrie. Die Nebenklage beantragt zwölfeinhalb Jahre

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?