Plus

Trauer nach zweitem Todesfall im Radport

Berlin (dpa) - Nach dem schwarzen Osterwochenende mit zwei Todesopfern binnen 24 Stunden hat die Radsport-Welt kondoliert und diskutiert über strengere Sicherheitsstandards.

29.03.2016 UPDATE: 29.03.2016 09:36 Uhr 2 Minuten
Todesfall
Der Belgier Daan Myngheer starb nach einem Herzstillstand. Foto: Belga Photo Dirk Waem

Berlin (dpa) - Nach dem schwarzen Osterwochenende mit zwei Todesopfern binnen 24 Stunden hat die Radsport-Welt kondoliert und diskutiert über strengere Sicherheitsstandards.

Nach Antoine Demoitié, der nach einem Unfall mit einem Begleit-Motorrad beim WorldTour-Rennen Gent-Wevelgem seinen Kopfverletzungen erlag, starb am Montagabend auch sein belgischer Landsmann Daan Myngheer. Der erst

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?