Plus

Proteste in Wolfsburg: Ärger über "Scheiß-Millionäre"

Wolfsburg (dpa) - Nicht der Trainer auf Probe, sondern die Profis sind für die Fans des VfL Wolfsburg schuld an der Krise. "Scheiß-Millionäre", skandierten die aufgebrachten Anhänger nach dem 1:2 (1:0) des niedersächsischen Fußball-Bundesligisten gegen Bayer Leverkusen.

30.10.2016 UPDATE: 30.10.2016 10:56 Uhr 1 Minute, 50 Sekunden
Millionäre
Die Spieler des VfL Wolfsburg mussten sich der Kritik stellen. Foto: Peter Steffen

Wolfsburg (dpa) - Nicht der Trainer auf Probe, sondern die Profis sind für die Fans des VfL Wolfsburg schuld an der Krise. "Scheiß-Millionäre", skandierten die aufgebrachten Anhänger nach dem 1:2 (1:0) des niedersächsischen Fußball-Bundesligisten gegen Bayer Leverkusen.

Und sie machten nach dem achten Spiel ohne Sieg ihrem Ärger mit einer in Wolfsburg bisher unbekannten Art Luft. Mehrere

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?