Plus

Öffentlicher Dienst: Lohnplus von sechs Prozent gefordert

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Lohn für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen. Mindestens solle es 200 Euro pro Monat mehr geben. Die Verhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände und dem scheidenden Bundesinnenminister Thomas de Maizière beginnen am 26. Februar in Potsdam. Die Schlussrunde ist für Mitte April vorgesehen.

08.02.2018 UPDATE: 08.02.2018 15:04 Uhr 12 Sekunden

Berlin (dpa) - Die Gewerkschaften fordern sechs Prozent mehr Lohn für die rund 2,3 Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen. Mindestens solle es 200 Euro pro Monat mehr geben. Die Verhandlungen mit der Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände und dem scheidenden Bundesinnenminister Thomas de Maizière beginnen am 26. Februar in Potsdam. Die Schlussrunde ist für Mitte April

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?