Plus 0:2-Niederlage

Leipzig verspricht: Kommen anders zurück - Problemfall Keita

Die erste Champions-League-Reise soll nicht ganz umsonst gewesen sein. Lehren will RB aus der teilweise höchst ernüchternden Niederlage in Istanbul ziehen. Trainer Hasenhüttl scheut auch vor Kritik an Spielern nicht.

27.09.2017 UPDATE: 27.09.2017 07:38 Uhr 2 Minuten, 20 Sekunden
Niederlage
Die Leipziger Marcel Sabitzer, Marcel Halstenberg, Dayot Upamecano und Bruma (l-r) sind nach dem 0:2 enttäuscht. Foto: Jan Woitas

Leipzig (dpa) - Nach Mitternacht gab Ralph Hasenhüttl ein Versprechen. "Wir wissen, woran es fehlt, wir werden daran arbeiten und anders zurückkommen", sagte der Trainer von RB Leipzig.

Während die Spieler ein paar Meter weiter durch die Mixed-Zone und dann in den Bus huschten, formulierte der Coach des Fußball-Bundesligisten auch ungewohnt deutlich Kritik an einigen in seiner Mannschaft

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?