Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir während Ihres Besuchs auf unserer Webseite verarbeiten und welche Rechte Sie haben. Bei den verwendeten Begrifflichkeiten verweisen wir auf die Definitionen in Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Die verwendeten Begriffe sind geschlechtsneutral zu verstehen.

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen z.B. Ihr Name, Ihre Adress- und Kommunikationsdaten oder Ihre E-Mailadresse.

Verarbeiten meint jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogenen Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verantwortlicher oder „für die Verarbeitung Verantwortlicher“ ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

Nutzer umfasst alle Kategorien von der Datenverarbeitung betroffener Personen. Zu ihnen gehören unsere Geschäftspartner und sonstige Besucher unserer Webseite.

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Wir verwenden unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogene Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. Beispielsweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z. B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Rhein-Neckar-Zeitung GmbH
Neugasse 2
69117 Heidelberg
Tel.: 06221/519-0
Fax: 06221/519-95000
E-Mail: info@rnz.de

2. Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten können Sie per E-Mail an datenschutz@rnz.de oder über unsere Postanschrift mit dem Zusatz „der Datenschutzbeauftragte“ kontaktieren.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten

3.1. Bereitstellung der Webseite und Logfiles

3.1.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie unsere Website besuchen, überträgt Ihr Browser aus technischen Gründen bestimmte Daten an unseren Webserver. Dabei handelt es sich um folgende Daten (sogenannte Serverlogfiles):

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Betriebssystem und dessen Zugriffsstatus / HTTP-Statuscode
  • Übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt („Referrer-URL“)
  • Browser, Sprache und Version der Browsersoftware
  • Abgerufene Dateien

Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten der Nutzer findet nicht stat.

3.1.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse des Nutzers durch unseren Webserver ist technisch notwendig, um die Website anzeigen zu können. Hierfür muss seine IP-Adresse zwangsläufig für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben

Die Speicherung der oben genannten Daten in den Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit unserer Website sicherzustellen. Diese Daten dienen uns darüber hinaus zur Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme (z.B. zur Angriffserkennung). Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

3.1.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung dieser Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht im Betrieb und der Gewährleistung der Sicherheit unserer Website.

3.1.4. Dauer der Speicherung

Die oben genannten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Zweckerreichung ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist das der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Informationen in den Logfiles werden aus Sicherheitsgründen (z. B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

3.1.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und ihre Speicherung in Logfiles ist für den Betrieb unserer Website aus technischen Gründen zwingend erforderlich. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

3.1.6. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Wir hosten unsere Webseite im Rahmen einer Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO bei der in der Europäischen Union bei IDKOM Networks GmbH, Dieselstraße 1, 87437 Kempten (Allgäu).

3.2. Kontaktaufnahme

3.2.1. Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Webseite befinden sich je nach Anliegen verschiedene Kontaktformulare für allgemeine Anfragen, Leserbriefe, Kundenservice, Anzeigenabteilung, Chiffre-Antwort, Online-Service-Center (OSC), "Geschenkzeitung" und RNZ-Medienberater, die Sie für die Kontaktaufnahme nutzen können.

Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und verarbeitet. Hierbei müssen nur die besonders gekennzeichneten Felder zwingend ausgefüllt werden. Wir benötigen zur Bearbeitung Ihrer Anfrage Ihren Namen, Ihre Anschrift, eine gültige E-Mail-Adresse und die Angabe, weshalb Sie uns kontaktieren.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten Daten (z.B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit) dienen uns dazu, einen Missbrauch des Formulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen

Sie können uns auch über die bereitgestellten E-Mailadressen oder telefonisch kontaktieren. In diesem Fall verarbeiten wir die mit Ihrem Anliegen übermittelten Daten. Hierbei handelt es sich um Namensdaten, Telefonnummer, E-Mailadresse, ggf. Unternehmensangaben und den Nachrichtentext

3.2.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

3.2.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, mit potentiellen oder bestehenden Geschäftspartnern, Abonnenten oder Lesern in Kontakt zu treten. Zielt die Kontaktaufnahme auf den Abschluss eines Vertrages oder vorvertraglicher Maßnahmen ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Erfüllung eines Vertrages).

3.2.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Wenn Sie uns kontaktieren, werden ihre personenbezogenen Daten von den jeweils für das Anliegen zuständigen innerbetrieblichen Stellen verarbeitet. Hierbei handelt es sich insbesondere um die die Redaktion, den Kundenservice, die Anzeigenabteilung und den Vertrieb.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt.

3.2.5. Speicherdauer

Die ans uns übermittelten Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Das ist der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist und sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass das Anliegen abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bestehen. Diese betragen im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. Einholung eines Angebotes) aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen 6 Jahre gem. § 257 HGB oder 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO ergeben.

3.2.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Einen Widerruf richten Sie bitte über das allgemeine Kontaktformular an uns. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht, soweit keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

3.3. RNZ Online-Service-Center

3.3.1. Umfang der Datenverarbeitung

Das RNZ Online-Service-Center ist unsere digitale Geschäftsstelle. Hier können Sie Abonnements bestellen, Anzeigen aufgeben und ihre Stammdaten verwalten. Für die Nutzung unseres Portals ist eine Registrierung erforderlich. Beim Registrieren verarbeiten wir folgende Daten: Name, Vorname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort; Weitere Daten können optional entsprechend der Kennzeichnung erhoben werden. Hierzu zählen Abo-Vertrags-Nummer oder Geschäftspartner-Nummer, Geburtsdatum und Telefonnummer.

3.3.2 Zweck der Datenverarbeitung

Wir benötigen diese Angaben, um ihnen einen Onlinezugang zu ermöglichen und Ihnen ggf. Support leisten zu können.

3.3.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Zurverfügungstellung einer digitalen Plattform zur Bearbeitung von Geschäftsvorfällen.

Zielt die Nutzung des RNZ Online Service Centers auf vertragliche oder vorvertragliche Maßnahmen ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung).

3.3.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten ist die für den jeweiligen Geschäftsvorfall zuständige innerbetriebliche Stelle, insbesondere die Anzeigen – und Vertriebsabteilung der RNZ.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt.

3.3.5. Dauer der Speicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Diese betragen im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (z. B. Einholung eines Angebotes) aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen 6 Jahre gem. § 257 HGB oder 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO ergeben.

3.3.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die im Zusammenhang mit einem Rechtsgeschäft (z.B. Anzeigen) verarbeiteten Daten unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

3.4. Abonnements

3.4.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie ein Abonnement bei uns bestellen, benötigen wir einige persönliche Angaben, um den Vertrag mit Ihnen durchführen zu können. Hierbei handelt es sich um Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mailadresse und ggf. Ihre Bankverbindungsdaten. Darüber hinaus fragen wir auf freiwilliger Basis nach Ihrem Geburtsdatum und Ihrer Telefonnummer.

Für die Inanspruchnahme vergünstigter Angebote sind ggf. weitere Angaben und die Vorlage von Bescheinigungen notwendig. Falls Sie die Druckausgabe oder E-Paper-Ausgabe der Rhein-Neckar-Zeitung täglich im Abonnement zum regulären Bezugspreis beziehen, räumen wir Ihnen unter Vorlage ihrer persönlichen RNZettKarte Rabatte für die von uns gesondert ausgewiesenen Produkte und Waren ein. Um festzustellen, dass Sie ein Abonnent sind, gleichen wir Ihre personenbezogenen Daten mit unserer Datenbank ab.

3.4.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden für die Bestellabwicklung und der Durchführung eines Vertrages verarbeitet.

3.4.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO (Vertragserfüllung)

3.4.4. Empfänger der Verarbeitung

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind die für den jeweiligen Geschäftsvorfall zuständigen innerbetriebliche Stelle, insbesondere die Fachabteilungen Vertrieb und Rechnungswesen bei der RNZ.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt.

3.4.5. Dauer der Speicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Diese betragen im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen 6 Jahre gem. § 257 HGB oder 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO.

Für die Inanspruchnahme vergünstigter Angebote sind ggf. weitere Angaben und die Vorlage von Bescheinigungen notwendig. Ihre Daten werden sodann gelöscht, sofern nicht aus Gründen der Nachweisbarkeit, der Kundenbetreuung oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen eine Aufbewahrung geboten ist.

3.4.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die im Zusammenhang mit einem Rechtsgeschäft (z.B. Abschluss eines Abonnements) verarbeiteten Daten unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

3.5. Anzeigenschaltung

3.5.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie bei uns eine Anzeige aufgeben, benötigen wir einige persönliche Angaben, um den Auftrag durchführen zu können. Hierbei handelt es sich um Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mailadresse und ggf. Ihre Bankverbindungsdaten. Darüber hinaus fragen wir auf freiwilliger Basis nach Ihrem Geburtsdatum und Ihrer Telefonnummer.

Für die Inanspruchnahme vergünstigter Angebote sind ggf. weitere Angaben und die Vorlage von Bescheinigungen notwendig. Unter Vorlage ihrer persönlichen RNZettKarte räumen wir Rabatte für die von uns gesondert ausgewiesene Produkte und Leistungen ein. Um festzustellen, dass Sie ein Abonnent sind, gleichen wir Ihre personenbezogenen Daten mit unserer Datenbank ab.

3.5.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die personenbezogenen Daten werden für die Anzeigenschaltung und die Durchführung eines Vertrages verarbeitet.

3.5.3. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

3.5.4. Empfänger der Verarbeitung

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind die für den jeweiligen Geschäftsvorfall zuständigen innerbetriebliche Stellen, insbesondere die Anzeigenabteilung.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt.

3.5.5. Dauer der Speicherung

Die bei uns gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Diese betragen im Rahmen eines Vertragsverhältnisses oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen 6 Jahre gem. § 257 HGB oder 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO.

Für die Inanspruchnahme vergünstigter Angebote sind ggf. weitere Angaben und die Vorlage von Bescheinigungen notwendig. Ihre Daten werden sodann gelöscht, sofern nicht aus Gründen der Nachweisbarkeit, der Kundenbetreuung oder gesetzlicher Aufbewahrungsfristen eine Aufbewahrung geboten ist.

3.5.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die im Zusammenhang mit einem Rechtsgeschäft (z.B. Abschluss eines Abonnements) verarbeiteten Daten unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten. Sie haben folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.

3.6. Bewerbungen (Karriere)

3.6.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wenn Sie an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen interessiert sind, können Sie sich bei uns online bewerben. Unter dem Menüpunkt „Wir suchen“ finden Sie Stellen, die wir ausgeschrieben haben. Sie können sich auch initiativ bei uns bewerben. Wenn Sie sich per E-Mail bei uns bewerben, verarbeiten wir die Daten, die Sie uns übermitteln. Hierbei handelt es sich in der Regel um Namens-, Adress- und Kommunikationsdaten sowie Dokumente, die Sie uns zur Verfügung stellen (z.B. Anschreiben Lebenslauf, Zeugnisse).

Zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten können im Einzelfall auch besondere Kategorien personenbezogener Daten gem. Art. 9 Abs. 1 DSGVO gehören, sofern Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bewerbung mitteilen oder diese sich aus den Bewerbungsunterlagen ergeben (z. B. Hinweise auf ethnische Herkunft, Religion oder Gesundheit bei Fotos). Wollen Sie eine Verarbeitung solcher besonderer Kategorien von Daten durch uns von vornherein ausschließen, empfehlen wir Ihnen, solche Angaben nicht zu übermitteln und in Ihren Unterlagen zu entfernen oder unkenntlich zu machen

3.6.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und für die Entscheidung über die Begründung eines Arbeitsverhältnisses, insbesondere für den Auswahlprozess geeigneter Kandidat:innen und die administrative Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

Wenn die Bewerbung zu einem Beschäftigungsverhältnis bei uns führt, verarbeiten wir die von Ihnen bereits erhaltenen Daten für den Zweck der Durchführung eines Beschäftigungsverhältnisses, soweit diese Daten hierfür benötigt werden. In diesem Fall werden ihre personenbezogenen Daten, soweit erforderlich, in die Personalakte und in unsere Personalverwaltungssysteme überführt.

3.6.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG.

Soweit Sie selbst besondere Kategorien personenbezogener Daten übermittelt haben, erfolgt die Verarbeitung auf Basis von Art. 9 Abs. 2 lit. a) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 3 BDSG.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten, um unsere berechtigte Interessen zu wahren. Ein berechtigtes Interesse besteht dann, wenn Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen im Rahmen des Bewerbungsverfahrens (z. B. Ansprüche nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz) erforderlich sind. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesen Fällen auf der Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO

3.6.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Es haben grundsätzlich nur Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diese für den ordnungsgemäßen Ablauf des Bewerbungsverfahrens benötigen.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind die Personalabteilung und der/die für die Stellenbesetzung zuständige Vorgesetzte sowie der Betriebsrat im Rahmen seiner Mitbestimmungsrechte nach § 99 BetrVG.

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt.

3.6.5. Automatisierte Entscheidungsfindung

Wir setzen keine automatisierte Entscheidungsfindung ein.

3.6.6. Dauer der Speicherung

Wenn Ihre Bewerbung zu keinem Beschäftigungsverhältnis führt, löschen wir Ihre personenbezogenen Daten unter Berücksichtigung der Klagefrist des AGG 4 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (z.B. der Bekanntgabe der Absageentscheidung), es sei denn, Sie haben uns eine Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO zur längerfristigen Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt, um Sie ggf. bei neuen Stellenangeboten berücksichtigen zu können. In diesem Falle werden wir Sie um eine gesonderte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO ersuchen.

Wenn Ihre Bewerbung Erfolg hatte und zu einem Beschäftigungsverhältnis mit uns führt, nehmen wir Ihre Bewerbungsunterlagen soweit erforderlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO i. V. m. § 26 Abs. 1 BDSG zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses in unser Personalverwaltungssystem und in Ihre Personalakte auf. In diesem Fall werden Ihre Bewerbungsunterlagen erst gelöscht, wenn Ihr Beschäftigungsverhältnis wieder beendet ist und seit Schluss des Jahres weitere drei Jahre verstrichen sind.

3.6.7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die von Ihnen an uns übermittelten Informationen können Sie jederzeit auf Anfrage erneuern oder löschen lassen. Hierzu wenden sich bitte per E-Mail an personalabteilung@rnz.de .

Dies gilt nicht, soweit Sie sich in einem laufenden Bewerbungsverfahren um eine konkrete Position bei uns beworben haben. In diesem Fall speichern wir die von Ihnen für diese Position angegebenen Informationen bis zum Ablauf der gesetzlichen Klagefristen (insbes. § 15 AGG).

4. Cookies

4.1. Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die beim Aufruf der Website auf Ihrem Computer gespeichert werden und damit eine Identifikation bei Folgebesuchen ermöglichen. In Cookies können personenbezogene Daten, insbesondere die IP-Adresse, gespeichert werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten.

Durch Cookies und ähnliche Technologien können unsere digitalen Produkte optimiert, redaktionelle Inhalte und Werbung personalisiert sowie statistisch analysiert werden. Je nach Funktion werden dabei Daten an Dritte weitergegeben und von diesen verarbeitet.

Wir verwenden verschiedene Arten von Cookies. Hierzu zählen zum einen sogenannte essenzielle Cookies, die wir für den Betrieb unserer Webseite technisch benötigen und zum anderen Cookies, die uns helfen, personalisierte Anzeigen und Inhalte zu erstellen, Anzeigen- und Inhaltsmessungen durchzuführen und darüber hinaus Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen zu gewinnen.

Einzelheiten zur Art der Verwendung von Cookies finden Sie in unserem Consent-Management-Tool

Dort haben Sie auch die Möglichkeit zur nachträglichen Bearbeitung Ihrer beim ersten Besuch unserer Seite gewählten Konfiguration.

4.2. Nutzungsbasierte Online-Werbung mit Drittanbietern

Um Werbung, relevant und auf aktuelle Interessen zugeschnitten, bereitstellen zu können, wird auf Basis des Webseiten-Besuchs und dem Surfverhalten versucht, Rückschlüsse auf aktuelle Interessen abzuleiten.

Mit dieser Art von Diensten kann diese Website Nutzerdaten für die Kommunikation von Werbung in Form von Bannern und anderen Marketingmethoden – möglicherweise auf der Basis der Interessen des Nutzers – verwenden. Zum Zweck der Wiederansprache (Retargeting, Remarketing) von Webseitenbesuchern, als auch zum Zweck der Erfolgs-Messungen werden Cookies von Drittanbietern (sog. Third-Party-Cookies) genutzt und ggf. Nutzungsprofile unter einem Pseudonym angelegt. Diese können für Werbung und Monitoring ausgewertet werden. Ein unmittelbarer Rückschluss auf eine Person ist dabei nicht möglich.

Werbe-Cookies werden zum Beispiel zu folgenden Zwecken eingesetzt:

  • Speichern Ihrer Webseiten-Besuche zum Ermitteln Ihrer Interessen
  • Prüfen, ob Sie auf eine Werbeanzeige geklickt haben
  • Überwachen der Anzahl der Besucher, die auf eine Werbeanzeige klicken
  • Nutzen von Drittanbieterdiensten zur Anzeige von Werbung, die auf Ihre Bedürfnisse, Interessen oder Vorlieben zugeschnitten ist
  • Bestimmen, welche Werbung, Werbemittel für uns effizient sind
  • Anzeigen von Werbung zu Produkten, auf die Sie zuvor geklickt oder die Sie zuvor gesucht haben
  • Messung der Anzahl von gezeigter Werbung, um nicht immer die gleichen Anzeigen zu präsentieren
  • Anzeigen weiterer interessanter Werbeanzeigen auf Grundlage Ihrer Nutzung unserer Webseiten
  • Auswerten auf welche Werbeanzeigen Sie geklickt haben, bevor Sie Produkte kaufen
  • Anzahl der Bestellungen, die aufgrund von Werbung erfolgen sowie deren monetären Wert

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzerklärungen der jeweiligen Dienste, diese sind ihnen über das Consent-Management-Tool einsehbar. Zusätzlich zu jeder Ausschlussoption (oder Opt-out-Option), die von den aufgeführten Diensten angeboten wird, kann der Nutzer die Verwendung von Cookies durch dritte Dienste ausschließen. Anpassungungen der Zustimmungen können im Consent-Managment-Tool konfiguriert werden:

Werbedienste der Traffective GmbH

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Werbezwecken wird auf die Einwilligungserklärung des Users gestützt, die dieser bei dem Aufruf der Webseite abgegeben hat (soweit keine Einwilligungserklärung abgegeben wurde, findet die entsprechende Datenverarbeitung nicht statt; gleiches gilt, wenn die Einwilligungserklärung wiederrufen wird). Für den Widerruf der Einwilligungserklärung verweisen wir auf die Einstellungsmöglichkeiten im Consent Management Tool.

Die Einwilligung bezieht sich nach dem IAB TCF2 auf folgende Datenverarbeitungszwecke (siehe auch die Tabelle der Datenverarbeitungszwecke unter https://iabeurope.eu/iab-europe-transparency-consent-framework-policies/):

Für alle Verarbeitungszwecke ist die Speicherung von Informationen auf einem Endgerät des Nutzers und/oder das Abrufen von Informationen aus einem Endgerät des Nutzers notwendig. (Purpose 1 nach IAB TCF 2.0)

Informationen wie z. B. Cookies und Geräte-Kennungen zu den dem Nutzer angezeigten Verarbeitungszwecken auf dem Gerät speichern und abrufen

Dieser Verarbeitungszweck ist nur mit expliziter Zustimmung des Users einzuholen. Ohne Zustimmung hierzu finden keine Code-Aufrufe Dritter über Traffective-Werbeservices statt – unabhängig davon, welche Rechtsgrundlage für weitere Purposes entsprechende Vendoren zu Grunde legen!

Auswahl einfacher Anzeigen (Purpose 2 nach IAB TCF 2.0)

  • Echtzeit-Informationen über den Kontext, in dem die Anzeige dargestellt wird, verwenden, einschließlich Informationen über das inhaltliche Umfeld sowie das verwendete Gerät, wie z. B. Gerätetyp und -funktionen, Browser-Kennung, URL, IP-Adresse;
  • die ungefähren Standortdaten eines Nutzers verwenden;
  • die Häufigkeit der Anzeige-Einblendungen steuern
  • die Reihenfolge der Anzeige-Einblendungen steuern;
  • verhindern, dass eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Umfeld (brand-unsafe) eingeblendet wird

Für die Auswahl einfacher Anzeigen können Vendoren:
Ein personalisiertes Anzeigen-Profil erstellen (Purpose 3 nach IAB TCF 2.0)

  • Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.

Um ein personalisiertes Anzeigen-Profil zu erstellen, können Vendoren:
Personalisierte Anzeigen auswählen (Purpose 4 nach IAB TCF 2.0)

  • Personalisierte Anzeigen, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.

Für die Auswahl personalisierter Anzeigen können Vendoren:
Ein Personalisiertes Inhalts-Profil erstellen (Purpose 5 nach IAB TCF 2.0)

  • Informationen über einen Nutzer sammeln, einschließlich dessen Aktivitäten, Interessen, Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, demographischen Informationen oder Standorts, um ein Nutzer-Profil für die Personalisierung von Inhalten zu erstellen oder zu bearbeiten.

Um ein personalisiertes Inhalts-Profil zu erstellen, können Vendoren:
Personalisierte Inhalte auswählen (Purpose 6 nach IAB TCF 2.0)

  • Personalisierte Inhalte, basierend auf einem Nutzer-Profil oder anderen historischen Nutzungsdaten, einschließlich der früheren Aktivitäten, der Interessen, den Besuchen auf Webseiten oder der Verwendung von Anwendungen, des Standorts oder demografischen Informationen, auswählen.

Um personalisierte Inhalte auszuwählen, können Vendoren:
Anzeigen-Leistung messen (Purpose 7 nach IAB TCF 2.0)

  • messen, ob und wie Anzeigen bei einem Nutzer eingeblendet wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat;
  • Berichte über Anzeigen, einschließlich ihrer Wirksamkeit und Leistung, bereitstellen;
  • Berichte über die Interaktion von Nutzern mit Anzeigen bereitstellen, und zwar anhand von Daten, die im Laufe der Interaktion des Nutzers mit dieser Anzeige gemessen wurden;
  • Berichte für Dienstanbieter über die Anzeigen, die auf ihren Diensten eingeblendet werden, bereitstellen;
  • messen, ob eine Anzeige in einem ungeeigneten redaktionellen Umfeld (brand-unsafe) eingeblendet wird;
  • den Prozentsatz bestimmen, zu welchem die Anzeige hätte wahrgenommen werden können, einschließlich der Dauer (Werbewahrnehmungschance).

Um die Anzeigen-Leistung zu messen, können Vendoren:
Inhalte-Leistung messen (Purpose 8 nach IAB TCF 2.0)

  • messen und darüber berichten, wie Inhalte an Nutzer ausgeliefert wurden und wie diese mit ihnen interagiert haben;
  • Berichte über direkt messbare oder bereits bekannte Informationen von Nutzern, die mit den Inhalten interagiert haben, bereitstellen

Um die Leistung von Inhalten zu messen, können Vendoren:
Marktforschung einsetzen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen (Purpose 9 nach IAB TCF 2.0)

  • aggregierte Berichte für Werbetreibende oder deren Repräsentanten über die Zielgruppen, die durch ihre Anzeigen erreicht werden, und welche auf der Grundlage von Befragungspanels oder ähnlichen Verfahren gewonnen wurden, bereitstellen;
  • aggregierte Berichte für Diensteanbieter über die Zielgruppen, die durch die Inhalte und/oder Anzeigen auf ihren Diensten erreicht wurden bzw. mit diesen interagiert haben, und welche über Befragungspanels oder ähnliche Verfahren ermittelt wurden, bereitstellen;
  • für Zwecke der Marktforschung Offline-Daten zu einem Online-Benutzer zuordnen, um Erkenntnisse über Zielgruppen zu gewinnen, soweit Anbieter erklärt haben, Offline-Datenquellen abzugleichen und zusammenzuführen (Weitere Verarbeitungsmöglichkeit 1).

    Anbieter können nicht:
  • die Leistung und Wirksamkeit von Anzeigen, die einem bestimmten Nutzer eingeblendet wurden oder mit denen dieser interagiert hat, messen, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Anzeigen-Leistung zu haben;
  • messen, welche Inhalte für einen bestimmten Nutzer geliefert wurden und wie dieser mit ihnen interagiert hat, ohne eine eigene Rechtsgrundlage für die Messung der Inhalte-Leistung zu haben

Beim Einsatz von Marktforschung zur Gewinnung von Erkenntnissen über Zielgruppen können Anbieter:
Produkte entwickeln und verbessern (Purpose 10 nach IAB TCF 2.0)

  • Informationen verwenden, um ihre bestehenden Produkte durch neue Funktionen zu verbessern und neue Produkte zu entwickeln;
  • neue Rechenmodelle und Algorithmen mit Hilfe maschinellen Lernens erstellen.

Diese Kategorien von Datenverarbeitungszwecken werden in der hier wiedergegebenen Formulierung durch die Regeln des IAB TCF2vorgegeben. Die Datenverarbeitungstätigkeiten und Datenverarbeitungszwecke werden bei Aufruf des Reiters „Partner“ im Consent Management Tooljeweils noch detaillierter erläutert, inkl. der Speicherdauer.Diese Datenverarbeitungen zu den oben genannten Zwecken stützen einige Vendoren auf das berechtigte Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 DSGVO (sollte berechtigtes Interesse nicht von Ihnen deaktiviert worden sein). Das Interesse der Vendoren besteht darin, Werbung auszuliefern, die Leistung von Anzeigen und Inhalten zu messen und ihre Produkte zu verbessern und weiterzuentwickeln. Dem User wird hierfür die Möglichkeit des Opt-Outs direkt im Consent-Dialog ermöglicht.

  • Manche der im Consent-Management-Tool aufgeführten Dienste übermitteln Daten in die USA. Soweit dies der Fall ist, erfolgt die Übermittlung ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie durch entsprechende Auswahl im Consent-Management-Tool, das Ihnen beim Aufruf unsere Seite angezeigt wird.
  • Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, auch verarbeitet der Anbieter die Daten nicht nach durch die EU-Kommission genehmigte Standarddatenschutzklauseln. Dies bedeutet, dass Daten, die an diese Anbieter übermittelt werden, nicht nach dem Standard der DSGVO geschützt werden. Der Anbieter unterliegt dem Recht der USA und ist daher ggf. verpflichtet, Daten bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen, an Geheimdienste herauszugeben. Risiken für die Betroffenen bestehen insbesondere durch die erschwerte Rechtsdurchsetzung, die fehlende Kontrolle bei Weiterverarbeitung oder Weitergabe der Daten und den oben geschilderten Zugriff staatlicher Stellen. Außerdem können sprachliche Barrieren die Rechtsdurchsetzung behindern.
  • Das Consent-Management-Tool wird von der Traffective GmbH, Dachauer Str. 90, 80335 München bereitgestellt. Traffective beteiligt sich am IAB Europe Transparency & Consent Framework und arbeitet nach dessen Spezifikationen und Richtlinien. Traffective übermittlet Zustimmungssignale über ihre Verwaltungsplattform mit der Identifikationsnummer 21.

4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden essenzielle Cookies, damit unsere Webseite technisch nutzbar ist. Darüber hinaus verwenden wir Cookies, damit unser digitales Angebot einfacher und effizienter genutzt und die Nutzungsgewohnheiten der User zur Sicherstellung eines qualitativ hochwertigen und interessengerechten redaktionellen Angebots analysiert werden können. Außerdem können mittels Cookies Werbeanzeigen auf die individuellen Interessen der User und deren Nutzungsgewohnheiten abgestimmt werden.

Diese Kategorien von Datenverarbeitungszwecken werden in der hier wiedergegebenen Formulierung durch die Regeln des IAB TCF2vorgegeben. Die Datenverarbeitungstätigkeiten und Datenverarbeitungszwecke werden bei Aufruf des Reiters „Partner“ im Consent Management Tooljeweils noch detaillierter erläutert, inkl. der Speicherdauer.

4.4. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung im Rahmen des Einsatzes erforderlicher Cookies ist die Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO bzw. § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu Werbezwecken wird auf die Einwilligungserklärung des Users gestützt (Art. 6 Abs. 1 lit a DSGVO bzw. § 25 Abs. 1 TTDSG), die dieser bei dem Aufruf der Webseite abgegeben hat (soweit keine Einwilligungserklärung abgegeben wurde, findet die entsprechende Datenverarbeitung nicht statt; gleiches gilt, wenn die Einwilligungserklärung wiederrufen wird). Wird eine Einwilligungserklärung in das Speichern von Cookies auf dem Endgerät des Nutzers (Purpose 1 nach IAB TCF 2.0) erteilt, kann die Verarbeitung personenbezogener Daten nachgelagert für weitere Zwecke (Purposes 2 bis 10 nach IAB TCF 2.0) auch auf ein berechtigtes Interesse (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) gestützt werden. Das Interesse der Vendoren besteht darin, Werbung auszuliefern, die Leistung von Anzeigen und Inhalten zu messen und ihre Produkte zu verbessern und weiterzuentwickeln. Dem User wird hierfür die Möglichkeit des Opt-Outs direkt im Consent-Dialog ermöglicht.

Manche der im Consent-Management-Tool aufgeführten Dienste übermitteln Daten in die USA. Soweit dies der Fall ist, erfolgt die Übermittlung ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung erteilen Sie durch entsprechende Auswahl im Consent-Management-Tool, das Ihnen beim Aufruf unsere Seite angezeigt wird.

4.5. Empfänger der Daten

Wir geben Informationen zur Verwendung der Cookies unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

4.6. Datenübermittlung an ein Drittland

Manche der im Consent-Management-Tool aufgeführten Dienste übermitteln Daten in die USA. Für Datentransfers in die USA liegt kein Angemessenheitsbeschluss der EU vor, auch verarbeitet der Anbieter die Daten nicht nach durch die EU-Kommission genehmigte Standarddatenschutzklauseln. Dies bedeutet, dass Daten, die an diese Anbieter übermittelt werden, nicht nach dem Standard der DSGVO geschützt werden. Der Anbieter unterliegt dem Recht der USA und ist daher ggf. verpflichtet, Daten bei Vorliegen der entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen, an Geheimdienste herauszugeben. Risiken für die Betroffenen bestehen insbesondere durch die erschwerte Rechtsdurchsetzung, die fehlende Kontrolle bei Weiterverarbeitung oder Weitergabe der Daten und den oben geschilderten Zugriff staatlicher Stellen. Außerdem können sprachliche Barrieren die Rechtsdurchsetzung behindern.

4.7. Dauer der Speicherung

Aufruf des Reiters „Partner“ im Consent Management Tool wird die jeweilige Speicherdauer des cookies aufgeführt:

4.8. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Ziffer 4.7 dieser Datenschutzerklärung).

Einzelheiten zur Art der Verwendung von Cookies finden Sie in unserem Consent-Management-Tool. Dort haben Sie auch die Möglichkeit zur nachträglichen Bearbeitung Ihrer beim ersten Besuch unserer Seite gewählten Konfiguration.

Link aus dem Consent-Managment zur nachträglichen Bearbeitung seiner Konfiguration

5. Google Analytics

5.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen auf unserer Website Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Muttergesellschaft: Google Inc. 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

In Google Analytics werden Interaktionen der Website-Besucher in erster Linie mit Hilfe von Cookies erfasst und systematisch ausgewertet (In Ziffer 4 dieser Datenschutzerklärung erläutern wir, was Cookies sind und wie sie diese löschen können).

Google Analytics ermöglicht es uns, das Verhalten der Websitebesucher zu analysieren. Hierbei erhalten wir verschiedene Nutzungsdaten wie z. B. Seitenaufrufe, Verweildauer, verwendetes Betriebssystem und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden in einer User-ID zusammengefasst und dem jeweiligen Endgerät des Websitebesuchers zugeordnet.

Dabei werden Technologien, die die Wiedererkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerverhaltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fingerprinting). Die von Google erfassten Informationen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel auch an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir nutzen die Funktion ‘anonymizeIP’ (sog. IP-Masking). Wir haben Google Analytics so eingestellt, dass Ihre IP-Adresse nicht vollständig gespeichert wird, sondern das letzte Oktett der IP-Adresse maskiert wird. Damit ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zu Ihrem Endgerät nicht mehr möglich. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

5.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Webseite-Besucher mit Hilfe von Google Analytics ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer. Durch die Auswertung der gewonnen Daten können wir die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenstellen. Das hilft uns, unsere Website und ihre Nutzerfreundlichkeit zu verbessern.

5.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Nutzung dieses Dienstes erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/

5.4. Dauer der Speicherung

Die im Rahmen von Google Analytics gespeicherten Daten auf Nutzer- und Ereignisebene werden, sobald ihr Zweck erfüllt ist, anonymisiert bzw. gelöscht. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de einsehen.

5.5. Empfänger

Empfänger der Daten ist im Rahmen einer Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Hierfür haben wir mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; und ggf. US-amerikanische Behörden können auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen.

5.6. Datenübermittlung an ein Drittland

Eine Übermittlung von Daten in die USA kann nicht ausgeschlossen werden.

5.7. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

5.8. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Nähere Informationen finden Sie in den Nutzungsbedingungen http://www.google.com/analytics/terms/de.html, und den Datenschutzhinweisen unter http://www.google.com/intl/de/analytics/learn/privacy.html, sowie in der Datenschutzerklärung von Google: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

6. Google Ads

6.1. Umfang der Datenverarbeitung

Diese Website nutzt das Online-Werbeprogramm Google Ads der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).

Google Ads ermöglicht es uns Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z. B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting). Wir als Websitebetreiber

können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

6.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir nutzen Google Ads, um mithilfe von Werbemitteln auf externen Webseiten auf unsere Angebote aufmerksam zu machen. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse ist, unsere Website für Sie interessanter zu gestalten und eine faire Berechnung von Werbe-Kosten zu erreichen.

6.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

6.4. Empfänger

Empfänger der Daten ist im Rahmen einer Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Hierfür haben wir mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; und ggf. US-amerikanische Behörden können auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen.

6.5. Datenübermittlung an ein Drittland

Eine Übermittlung von Daten in die USA kann nicht ausgeschlossen werden. Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie hier: https://policies.google.com/privacy/frameworks und https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

6.6. Dauer der Speicherung

Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden.

6.7. Widerspruchs-, Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Ziffer 4.7 dieser Datenschutzerklärung).

Sie können Cookies für Anzeigenvorgaben dauerhaft deaktivieren, indem Sie diese durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

6.8. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com und http://www.google.de/policies/privacy/.

7. Google AdSense

7.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen Google AdSense, ein Werbesystem der Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).

Mit Google AdSense können wir zielgerichtete Werbeanzeigen von Drittunternehmen auf unserer Seite einblenden lassen. Die Inhalte der Werbeanzeigen richten sich hierbei nach Ihren Interessen, die Google anhand Ihres bisherigen Nutzerverhaltens ermittelt. Des Weiteren werden bei der Auswahl der passenden Werbeanzeige auch Kontextinformationen, wie Ihr Standort, der Inhalt der besuchten Webseite oder die von Ihnen eingegeben Google-Suchbegriffe berücksichtigt.

Google AdSense verwendet Cookies, Web Beacons (unsichtbare Grafiken) und vergleichbare Wiedererkennungstechnologien. Hiermit können Informationen wie der Besucherverkehr auf diesen Seiten ausgewertet werden.

7.2. Zweck der Datenverarbeitung

Einblenden von zielgerichteten Werbeanzeigen von Drittunternehmen auf unserer Webseite.

7.3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) und § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

7.4. Empfänger

Empfänger der Daten ist im Rahmen einer Auftragsverarbeitung Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Hierfür haben wir mit Google einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Die Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; und ggf. US-amerikanische Behörden können auf die bei Google gespeicherten Daten zugreifen.

7.5. Datenübermittlung an ein Drittland

Die durch Cookies und Web-Beacons erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) und Auslieferung von Werbeformaten werden an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Diese Informationen können von Google an Vertragspartner von Google weiter gegeben werden. Google wird Ihre IP-Adresse jedoch nicht mit anderen von Ihnen gespeicherten Daten zusammenführen.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

7.6. Dauer der Speicherung

Die Speicherdauer ist abhängig von den verwendeten Cookies. Diese Cookies verlieren nach 6 Monaten ihre Gültigkeit

7.7. Widerspruchs-, Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Ziffer 4.7 dieser Datenschutzerklärung).

Sie können Cookies für Anzeigenvorgaben dauerhaft deaktivieren, indem Sie diese durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren: http://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

7.8. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com und http://www.google.de/policies/privacy/.

8. Google Tag Manager

8.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir verwenden auf unserer Webseite den Google Tag Manager des Diensteanbieters Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland.

Bei dieser Lösung handelt es sich um ein Tag-Management-System (TMS), mit dessen Hilfe wir Tracking- oder Statistik-Tools auf unserer Webseite einbinden und verwalten können. Das Tool selbst, das die Tags implementiert, speichert keine personenbezogenen Daten. Es sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits Daten erfassen können (z. B. Google Analytics). Der Tag Manager selbst greift nicht auf diese Daten zu und erstellt selbst keine Nutzerprofile, speichert keine Cookies und nimmt keine eigenständigen Analysen vor. Er dient lediglich der Verwaltung und Ausspielung der über ihn eingebundenen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse.

8.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden den Google Tag Manager für den Einbau und die einfache Verwaltung von Tracking- oder Statistiktools.

8.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) und § 25 Abs. 1 TTDSG, sofern es auch um das Speichern und/oder Auslesen von Informationen auf dem Endgerät geht.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt. Details finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy/frameworks und https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

8.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden nach 14 Tagen gelöscht.

8.5. Empfänger der Datenverarbeitung

Empfänger der Daten ist Google Ireland Limited, Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland. Eine Übertragung von Daten an das Mutterunternehmen in den USA kann erfolgen.

8.6. Widerspruchs-, Widerrufs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Ziffer 4.7 dieser Datenschutzerklärung).

Sie können Cookies für Anzeigenvorgaben dauerhaft deaktivieren, indem Sie diese durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern oder das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plug-in herunterladen und installieren:

http://www.google.com/settings/ads/plugin?hl=de

Bitte beachten Sie, dass bestimmte Funktionen dieser Website möglicherweise nicht oder nur eingeschränkt genutzt werden können, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

Sie haben zudem als Nutzer unserer Webseite die Kontrolle über die Verwendung von Cookies bzw. Diensten von Drittenanbietern. Über den folgenden Link können Sie die Einstellungen einsehen, ändern und Ihre ggf. erteilte Einwilligung für die Zukunft widerrufen.

8.7. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter https://marketingplatform.google.com/about/analytics/terms/de/ und unter https://policies.google.com/?hl=de.

9. Messverfahren „SZMnG“

9.1. Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite setzt das mehrstufige Messverfahren 'INFOnline Measurement' der INFOnline GmbH, Brühler Straße 9, 53119 Bonn (https://www.INFOnline.de) zur Ermittlung statistischer Kennwerte (Page Impression, Visit, technischer Client) über die Nutzung unseres Digital-Angebots ein.

Als Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – https://www.ivw.eu ) werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der IVW mit den Leistungswerten 'Page Impression' und 'Visits' in der IVW-Ausweisung (https://ausweisung.ivw-online.de/ ) bereitgestellt.

Als Teilnehmer an der agof Studie daily digital facts werden die Nutzungsstatistiken unseres Digital-Angebots regelmäßig von der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (agof - https://www.agof.de) und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - https://www.agma-mmc.de zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert "Unique User" veröffentlicht.

Die mit INFOnline Measurement erhobenen Daten ermöglichen aufgrund der Datenarten und Datenmenge keine eindeutige Identifizierung eines Nutzers als Person.

Es wird ein JavaScript-Code (sog. 'Measurement Manager') eingesetzt, der beim Aufruf über den Browser bzw. das Endgerät des Nutzers (Client) auf Basis der Consent-Informationen aus der vom Anbieter beim Digital-Angebot eingesetzten Consent Management Plattform (CMP) die erforderlichen Messsensoren für eine anonyme und / oder pseudonyme Datenverarbeitung zur Ermittlung der Kennzahlen automatisiert integriert und ausführt. Das INFOnline Measurement ist als anonymes System (ohne Client-Identifier) und als pseudonymes System (mit Client-Identifier) angelegt.

Beim anonymen Zensusverfahren (IOMb) wird gänzlich auf eine Verarbeitung personenbeziehbarer Informationen verzichtet, dazu gehört im Besonderen die IP-Adresse. Diese wird gänzlich aus der Kommunikation und der Verarbeitung entfernt. Dazu verhindert eine Kommunikationsschnittstelle, die sog. 'Serviceplattform‘, als Messendpunkt den Austausch der IP-Adresse des Nutzers mit den Systemen der INFOnline im Rahmen des INFOnline Measurement. Die IP-Adresse als personenbezogenes Datum wird im Zensusverfahren auf der Serviceplattform verworfen, bevor der Messaufruf an INFOnline geleitet wird. Es erfolgt auch keine Geolokalisierung mittels IP-Adresse. Der beim Zensusverfahren erzeugte Datensatz ist eine reine PI-Datenerhebung.

Beim pseudonymen Messverfahren (IOMp) werden mit dem 3rd-Party Cookie 'i00' (ioam.de) und dem 1st-Party-Cookie 'ioma2018‘ folgende Daten erhoben, welche nach EU-DSGVO einen Personenbezug aufweisen:

  • IP-Adresse:
    Im Internet benötigt jedes Gerät zur Übertragung von Daten eine eindeutige Adresse, die sogenannte IP-Adresse. Die zumindest kurzzeitige Speicherung der IP-Adresse ist aufgrund der Funktionsweise des Internets technisch erforderlich.

Die IP-Adressen werden vor jeglicher Verarbeitung um 1 Byte gekürzt und nur anonymisiert weiterverarbeitet. Es erfolgt keine Speicherung oder Verarbeitung der ungekürzten IP-Adressen.
  • Einen zufällig erzeugten Client-Identifier:
    Die Reichweitenmessung verwendet zur Wiedererkennung von Computersystemen eindeutige Kennungen des Endgerätes, ein 'Local Storage Object' (LSO) oder eine Signatur, die aus verschiedenen automatisch übertragenen Informationen Ihres Browsers erstellt wird. Diese Kennung ist für einen Browser eindeutig, solange das Cookie oder Local Storage Object nicht gelöscht wird. Eine Messung der Daten und anschließende Zuordnung zu dem jeweiligen Identifier ist unter Umständen auch dann möglich, wenn Sie andere Webseiten aufrufen, die ebenfalls das pseudonyme Messverfahren der INFOnline GmbH nutzen. Folgende eindeutige Kennungen können als Hash an die INFOnline GmbH übermittelt werden: • gekürzte Client-IP bzw. X-Forwarded-For (XFF), Useragent (als Hash).

Beim anonymen Messverfahren (IOMa) wird ein Messsensor (JavaScript) eingesetzt, der die Metriken im Browser (LocalStorage (LSO)) des Nutzers berechnet, automatisch verschlüsselt und die aggregierten Nutzungsdaten an eine Kommunikationsschnittstelle, die sog. 'Serviceplattform' überträgt. In der Serviceplattform werden für die Internetkommunikation benötigte Identifier (bspw. IP-Adresse des Clients) entfernt und die verschlüsselten anonymisierten Messdaten durch eine Geolokalisierung ergänzt und an die zentrale Serverkomponente bei INFOnline übermittelt.

Soweit die erhobenen Messdaten um eine Geolokalisation des Browsers angereichert werden, erfolgt auch dazu eine Verwendung einer IP-Adresse lediglich für den Zweck der Erhebung der Geolokalisation und der Anreicherung mit den erhobenen Messdaten. Eine dazu notwendige IP-Adresse wird unmittelbar nach der Anreicherung verworfen.

Während der Einführungsphase von IOMa wird ein 1st Party Cookie verwendet, um die Zeitstempel (Unix Epoch Timestamp) des letzten Nutzungsvorgangs pro Angebot und pro Seitencode zu speichern. Diese Werte werden für die Bildung von zeitbezogenen Metriken wie dem Visit bei einem Wechsel der HTTP-Origin als Richtgröße hinzugezogen. Es werden keine weiteren personenbezogenen Daten /IDs in dem Cookie abgelegt. Nach der Einführungsphase sollte es dann entfallen, so dass die Messung dann vollständig ohne Cookies erfolgt.

Personenbezogene Daten im Sinne der EU-DSGVO werden zur Messung nur insoweit genutzt, als dass der Einsatz eines JavaScripts gegenüber einem Nutzer erfolgt, dem eine individuelle IP-Adresse zum Aufruf von Webinhalten zugewiesen wurde.

Insoweit verarbeiten wir dauerhaft zu Ihrer Person keine personenbezogenen Daten durch den Einsatz vom anonymen Messverfahren (IOMa) im INFOnline Measurement.

Das Messverfahren der INFOnline GmbH, welches auf dieser Webseite eingesetzt wird, ermittelt Nutzungsdaten. Dies geschieht, um die Leistungswerte Page Impression, Visit und Client zu erheben.

  • Geolokalisierung

Die Zuordnung eines Webseitenaufrufs zum Ort des Aufrufs erfolgt im pseudonymen Messverfahren (IOMp) und im anonymen Messverfahren (IOMa) ausschließlich auf der Grundlage der anonymisierten IP-Adresse und nur bis zur geographischen Ebene der Bundesländer /

Regionen. Aus den so gewonnenen geographischen Informationen kann in keinem Fall ein Rückschluss auf den konkreten Wohnort eines Nutzers gezogen werden.

  • Angebotsübergreifende Zusammenführung von Nutzungsdaten

Die Nutzungsdaten eines technischen Clients (bspw. eines Browsers auf einem Gerät) werden im pseudonymen Messverfahren (IOMp) webseitenübergreifend zusammengeführt und in einer Datenbank gespeichert.

9.2. Zweck der Datenverarbeitung

Ziel der Nutzungsmessung ist es, die Anzahl der Besuche auf unserer Website, die Anzahl der Websitebesucher und deren Surfverhalten statistisch – auf Basis eines einheitlichen Standardverfahrens - zu bestimmen und somit marktweit vergleichbare Werte zu erhalten.

Als Mitglied der Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW – https://www.ivw.eu ) werden die Nutzungsstatistiken regelmäßig von der IVW mit den Leistungswerten 'Page Impression' und 'Visits' in der IVW-Ausweisung (https://ausweisung.ivw-online.de/ ) bereitgestellt.

Als Teilnehmer an der agof Studie daily digital facts werden die Nutzungsstatistiken unseres Digital-Angebots regelmäßig von der Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung e.V. (agof - https://www.agof.de) und der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma - https://www.agma-mmc.de zu Reichweiten weiter verarbeitet und mit dem Leistungswert "Unique User" veröffentlicht. nutzen.

9.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Messung mit INFOnline Measurement (pseudonymes System: IOMp) durch die INFOnline GmbH erfolgt im Rahmen einer Nutzungsmessung mit der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Die Messung mit INFOnline Measurement (anonymes System: IOMa) durch die INFOnline GmbH erfolgt im Rahmen einer Nutzungsmessung durch Zugriff auf die Endeinrichtung des Nutzers mit der Einwilligung nach § 25 TTDSG.

9.4. Empfänger der Daten ist die INFOnline GmbH.

Darüber hinaus stellen wir die pseudonymisierten Daten der AGOF und der IVW zum Zwecke der Marktforschung (AGOF, agma) und für statistische Zwecke (INFOnline, IVW) zur Verfügung.

Empfänger der Datenverarbeitung

Die IP-Adresse wie auch die gekürzte IP-Adresse werden nicht weitergegeben.

9.5. Dauer der Speicherung

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert.

Die IP-Adresse wird lediglich zum Empfang der Datenpakete verwendet und sodann um 1 Byte gekürzt.

Im Zensusverfahren (IOMb) wird die gekürzte IP-Adresse verworfen, im pseudonymen (IOMp) und anonymen Verfahren (IOMa) maximal 60 Tage gespeichert. Im pseudonymen (IOMp) und anonymen (IOMa) Verfahren werden die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier maximal 6 Monate gespeichert.

Die Gültigkeit des im pseudonymen Verfahren (IOMp) verwendeten Cookies 'i00' und des Cookies 'ioma2018' auf dem Endgerät des Nutzers ist auf maximal 1 Jahr beschränkt. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die vollständige IP-Adresse wird von der INFOnline GmbH nicht gespeichert.

Die IP-Adresse wird lediglich zum Empfang der Datenpakete verwendet und sodann um 1 Byte gekürzt.

Im Zensusverfahren (IOMb) wird die gekürzte IP-Adresse verworfen, im pseudonymen (IOMp) und anonymen Verfahren (IOMa) maximal 60 Tage gespeichert. Im pseudonymen (IOMp) und anonymen (IOMa) Verfahren werden die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier maximal 6 Monate gespeichert.

Die Gültigkeit des im pseudonymen Verfahren (IOMp) verwendeten Cookies 'i00' und des Cookies 'ioma2018' auf dem Endgerät des Nutzers ist auf maximal 1 Jahr beschränkt.

9.6. Weitere Informationen zum Datenschutz

Weitere Informationen zum Datenschutz im INFOnline Measurement finden Sie auf der Webseite der INFOnline GmbH (https://www.infonline.de), die das Messverfahren betreibt.

10. YouTube Videos

10.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir nutzen die Videoplattform YouTube der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Muttergesellschaft: Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Wenn Sie YouTube-Videos anschauen möchten, müssen Sie der Datenverarbeitung explizit zustimmen. Die YouTube-Videos sind in einem sog. „erweiterten Datenschutzmodus“ eingebunden, d.h. es werden erst dann Daten an YouTube übertragen, wenn Sie die Videos gesondert anklicken. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Sie in einem YouTube-Nutzerkonto eingeloggt sind oder nicht.

YouTube erhält die Information, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Nach Starten eines Videos können durch YouTube Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert oder auch ähnliche andere Wiedererkennungstechnologien (z. B. Device-Fingerprinting) Verwendung finden. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. YouTube kann diese Informationen u. a. verwenden, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen. Gegebenenfalls können bei Aufruf eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge angestoßen werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Wenn Sie in Ihrem Google-Konto eingeloggt sind, kann Ihr Surfverhalten Ihrem persönlichen Profil zugeordnet werden. Dieses Nutzungsprofil nutzt YouTube für Zwecke der Werbung, Marktforschung und der bedarfsgerechten Gestaltung seiner Webseite. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor Aktivierung des Button aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

10.2. Zweck der Datenverarbeitung

Videos dienen uns der ergänzenden und visuellen Berichterstattung.

10.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO i. V. m. § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

10.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Ihre Daten werden an YouTube übertragen.

10.5. Datenübermittlung an ein Drittland

Wenn Sie mit der Datenverarbeitung durch YouTube einverstanden sind, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie beim Anbieter auf Ablehnen klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

10.6. Widerspruchs-, Widerrufs und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern (siehe Ziffer 4.7 dieser Datenschutzerklärung).

Sie können die Verwendung von Cookies durch Dritte ausschließen sowie Anpassungen der Zustimmungen in unserem Consent-Management-Tool konfigurieren.

10.7. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy.

11. Newsletter

11.1. Umfang der Datenverarbeitung

Sie haben die Möglichkeit auf unserer Website einen kostenfreien Newsletter mit redaktionellen Inhalten zu abonnieren.

Um sich für den Newsletter anzumelden, erheben wir Ihre E-Mailadresse und für eine persönliche Ansprache Anrede, Vorname und Nachname.

Für die Anmeldung zum Newsletter verwenden wir ein Double-Opt-In-Verfahren. Sie erhalten nach der Anmeldung zum Newsletter eine E-Mail, in der Sie Ihre Anmeldung bestätigen müssen. Dieses Verfahren nutzen wir, damit sich niemand mit einer fremden E-Mailadresse anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter protokollieren wir, um den gesetzlichen Anforderungen entsprechend den Anmeldeprozess nachweisen zu können. Hierzu gehört Datum, Uhrzeit und IP-Adresse zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

11.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mailadresse dient der Versendung des Newsletters. Die Erhebung des Namens dient der persönlichen Ansprache.

11.3. Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO.

11.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Rahmen der Newsletter-Anmeldung von Ihnen erhalten, werden von unserer Onlineredaktion verarbeitet. Für die Versendung des Newsletters setzen wir im Rahmen einer datenschutzrechtlichen Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO den Dienstleister, CleverReach GmbH & Co. KG, Schafjückenweg 2, 26180 Rastede, ein. Die Datenverarbeitung findet innerhalb der Europäischen Union statt.

11.5. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die personenbezogenen Daten der Abonnenten werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

11.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link zur Abbestellung des Newsletters. Alternativ können Sie ich per E-Mail an online@rnz.de vom Verteiler abmelden.

12. Messenger-Nachrichten

12.1. Umfang der Datenverarbeitung

Sie können bei uns redaktionelle Inhalte über die Messenger-Dienste Notify, Telegram und Facebook Messenger beziehen. Für die Nutzung dieses Dienstes wird ein bestehendes Messaging Konto bei dem jeweiligen Anbieter benötigt. Wenn Sie die Messenger-Dienste nutzen wollen, müssen Sie zunächst die gewünschten Messaging-Dienste installieren. Damit akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Messaging-Diensteanbieters.

Zum Versand unserer Nachrichten an diese Messenger-Dienste nutzen wir den Dienstleister MessengerPeople. Nachdem Sie sich für unseren Infokanal angemeldet und die Funktion aktiviert haben, über einen der o.a. Messenger Nachrichten von uns zu erhalten, schickt der Dienstleister unsere Nachrichten an Ihr Endgerät. MessengerPeople nutzt zur Bereitstellung des Dienstes die von Ihnen bei den Messaging-Diensten hinterlegten personenbezogenen Daten, insbesondere Name und Vorname, Messenger-ID, Telefonnummer, Endgerät, ggf. Profilbild sowie der Nachrichtenverlauf.

12.2. Zweck der Datenverarbeitung

Zweck der Datenverarbeitung ist die Bereitstellung von redaktionellen Inhalten über einen Messenger-Dienst.

12.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO

12.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Im Rahmen einer datenschutzrechtlichen Auftragsverarbeitung nach Art. 28 DSGVO setzen wir den Dienstleister MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Straße 9, 80336 München für den technischen Betrieb und Versand unserer Nachrichten ein. Datenschutzhinweise von MessengerPeople sind unter https://www.messengerpeople.com/de/datenschutzerklaerung abrufbar.

Wir weisen darauf hin, dass die Nutzung des Messaging Dienstes darüber hinaus notwendig die Übermittlung der hierüber versendeten Informationen an die jeweiligen Betreiber der Dienste voraussetzt. Dies sind für

Facebook Messenger die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter https://www.facebook.com/about/privacy

Telegram die Telegram Messenger LLP 71-75 Shelton Street, Covent Garden, London, United Kingdom mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter https://telegram.org/privacy

Notify die MessengerPeople GmbH, Herzog-Heinrich-Str. 9, 80336 München, Deutschland mit der Datenschutzerklärung abrufbar unter www.messengerpeople.com/de/notify-datenschutzerklaerung

Wir weisen weiter darauf hin, dass die vorgenannten Betreiber der Dienste personenbezogene Daten (insbesondere Metadaten der Kommunikation) erhalten, die auch auf Servern in Staaten außerhalb der EU (insbesondere in den USA) verarbeitet werden. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch die Betreiber der Messaging-Dienste sind in den oben mitgeteilten Datenschutzerklärungen dieser Betreiber enthalten. Dort sind auch weitere Informationen zu den Rechten der Nutzer und den Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze der Privatsphäre innerhalb dieser Dienste zu finden.

12.5. Dauer der Speicherung

Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung, die Speicherfristen bei den Betreibern der Messaging Dienste bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten durch die Betreiber liegen uns keine Informationen vor.

12.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit uns gegenüber durch die Eingabe „STOP“ in dem jeweiligen Messenger widerrufen. Um alle von Ihnen bei MessengerPeople gespeicherten Daten entfernen zu lassen, senden Sie eine Nachricht mit dem Text „ALLE DATEN LOESCHEN“ über Ihren Messenger.

13. Google Maps

13.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir binden die Landkarten des Dienstes Google Maps des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; ; Zuständiger Dienstanbieter in der EU ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (nachfolgend bezeichnet als "Google").

Google Maps ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geographische Informationen visuell darzustellen Um das Kartenmaterial zur Verfügung zu stellen, werden zu diesem Zweck technisch notwendige Daten von Google verarbeitet.

Wenn Sie Landkarten von Google Maps anschauen möchten, müssen Sie der Datenverarbeitung explizit zustimmen, d.h. es werden erst dann Daten an Google übertragen, wenn Sie

13.2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Einbindung des Dienstes Google Maps dient uns der visuellen Darstellung von redaktionellen Beiträgen.

13.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO i. V. m. § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

13.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Beim Aufrufen der Unterseiten unserer Website, in die Karten von Google Maps eingebunden sind, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z.B. Ihre IP-Adresse) an Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet.

13.5. Datenübermittlung an ein Drittland

Wenn Sie mit der Datenverarbeitung durch Google Maps einverstanden sind, willigen Sie zugleich gem. Art. 49 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO ein, dass Ihre Daten in den USA verarbeitet werden. Die USA werden vom Europäischen Gerichtshof als ein Land mit einem nach EU-Standards unzureichendem Datenschutzniveau eingeschätzt. Es besteht insbesondere das Risiko, dass Ihre Daten durch US-Behörden, zu Kontroll- und zu Überwachungszwecken, möglicherweise auch ohne Rechtsbehelfsmöglichkeiten, verarbeitet werden können. Wenn Sie beim Anbieter auf Ablehnen klicken, findet die vorgehend beschriebene Übermittlung nicht statt.

13.6. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Buttons ausloggen. Google speichert Ihre Daten (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese aus. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auf Basis der berechtigten Interessen von Google an der Einblendung personalisierter Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

13.7. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Für die weitere Datenverarbeitung ist Google verantwortlich. Weitere Informationen zum Umgang mit ihren Daten durch Google erhalten Sie unter https://policies.google.com/privacyund https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps/

14. OpenStreetMap

14.1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir binden den Kartendienst „OpenStreetMap“ der Open-Street-Map Foundation (OSMF), 132 Maney Hill Road, Sutton Coldfield, West Midlands, B72 1JU, United Kingdom ein.

OpenStreetMap ist ein Webdienst zur Darstellung von interaktiven (Land-)Karten, um geografische Informationen visuell darzustellen. Um das Kartenmaterial zur Verfügung zu stellen, werden zu diesem Zweck technisch notwendige Daten (z. B. Ihre IP-Adresse) und weitere Sie betreffende Informationen verarbeitet. Dazu werden ggf. auch Cookies im Browser gespeichert oder ähnliche andere Wiedererkennungstechnologien eingesetzt. Wir haben keinen Einfluss auf die Datenübertragung. Zudem ist es möglich, dass Ihr Standort erfasst wird.

14.2. Zweck der Datenverarbeitung

Über die Nutzung dieses Kartendienstes werden Ihnen Standorte angezeigt und damit eine etwaige Anfahrt erleichtert.

14.3. Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Einbindung dieses Dienstes ist zur bedarfsgerechten und ansprechenden Gestaltung unserer Website und unseres Angebotes erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO (Einwilligung) und § 25 Abs. 1 TTDSG, sofern es auch um das Speichern und/oder Auslesen von Informationen auf dem Endgerät geht.

14.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Beim Aufrufen der Unterseiten unserer Website, in die Karten von OpenStreetMap eingebunden sind, werden Informationen über Ihre Nutzung unserer Website (wie z. B. Ihre IP-Adresse) an den Anbieter übermittelt.

14.5. Widerspruchs- und Widerrufsmöglichkeit

Sie haben zudem als Nutzer unserer Webseite die Kontrolle über die Verwendung von Cookies bzw. Diensten von Drittenanbietern. Über den folgenden Link <Link einfügen> können Sie die Einstellungen einsehen, ändern und Ihre ggf. erteilte Einwilligung für die Zukunft widerrufen.

14.6. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung

Weitere Informationen zum Umgang mit Ihren Daten des Anbieters erhalten Sie unter https://wiki.osmfoundation.org/wiki/Privacy_Policy.

15. Kommentare

15.1. Umfang der Datenverarbeitung

Registrierte RNZ-Abonnenten können Artikel in unserem Online-Angebot kommentieren. Hierbei können sie ihren Klarnamen oder einen Nickname verwenden.

15.2. Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden die Blog-Funktion, um unser Online-Angebot interessant zu gestalten

15.3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSVO (Einwilligung).

15.4. Empfänger der Datenverarbeitung

Ihre Kommentare werden von unserer Online-Redaktion verarbeitet. Zugriff auf Ihre Abonnentendaten hat überdies unsere Vertriebsabteilung.

15.5. Widerspruchs- und Widerrufsmöglichkeit

Sie können Ihre Kommentare löschen.

16. Soziale Medien

16.1. Facebook

Auf dieser Website sind Elemente des sozialen Netzwerks Facebook integriert. Anbieter dieses Dienstes ist die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland.

Eine Übersicht über die Facebook Social-Media-Elemente finden Sie hier: https://developers.facebook.com/docs/plugins/?locale=de_DE.

Wenn das Social-Media-Element aktiv ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse diese Website besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken, während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte dieser Website auf Ihrem Facebook-Profil verlinken.

Dadurch kann Facebook den Besuch dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten.

Soweit eine Einwilligung (Consent) eingeholt wurde, erfolgt der Einsatz des o. g. Dienstes auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Soweit keine Einwilligung eingeholt wurde, erfolgt die Verwendung des Dienstes auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst umfassenden Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.

Soweit mit Hilfe des hier beschriebenen Tools personenbezogene Daten auf unserer Website erfasst und an Facebook weitergeleitet werden, sind wir und die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook. Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung. Die uns gemeinsam obliegenden Verpflichtungen wurden in einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung festgehalten. Den Wortlaut der Vereinbarung finden Sie unter:

https://www.facebook.com/legal/controller_addendum . Laut dieser Vereinbarung sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook-Tools und für die datenschutzrechtlich sichere Implementierung des Tools auf unserer Website verantwortlich. Für die Datensicherheit der Facebook-Produkte ist Facebook verantwortlich. Betroffenenrechte (z. B. Auskunftsersuchen) hinsichtlich der bei Facebook verarbeiteten Daten können Sie direkt bei Facebook geltend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns geltend machen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

Details finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum , https://de-de.facebook.com/help/566994660333381 und https://www.facebook.com/policy.php.

16.2. Instagram

Auf dieser Website sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland.

Wenn das Social-Media-Element aktiv ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und dem Instagram-Server hergestellt. Instagram erhält dadurch Informationen über den Besuch dieser Website durch Sie.

Wenn Sie in Ihrem Instagram-Account eingeloggt sind, können Sie durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte dieser Website mit Ihrem Instagram-Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch dieser Website Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten.

Soweit eine Einwilligung (Consent) eingeholt wurde, erfolgt der Einsatz des o. g. Dienstes auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Soweit keine Einwilligung eingeholt wurde, erfolgt die Verwendung des Dienstes auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst umfassenden Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.

Soweit mit Hilfe des hier beschriebenen Tools personenbezogene Daten auf unserer Website erfasst und an Facebook bzw. Instagram weitergeleitet werden, sind wir und die Meta Platforms Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland gemeinsam für diese Datenverarbeitung verantwortlich (Art. 26 DSGVO). Die gemeinsame Verantwortlichkeit beschränkt sich dabei ausschließlich auf die Erfassung der Daten und deren Weitergabe an Facebook bzw. Instagram. Die nach der Weiterleitung erfolgende Verarbeitung durch Facebook bzw. Instagram ist nicht Teil der gemeinsamen Verantwortung.

Die uns gemeinsam obliegenden Verpflichtungen wurden in einer Vereinbarung über gemeinsame Verarbeitung festgehalten. Den Wortlaut der Vereinbarung finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/controller_addendum. Laut dieser Vereinbarung sind wir für die Erteilung der Datenschutzinformationen beim Einsatz des Facebook- bzw. Instagram-Tools und für die datenschutzrechtlich sichere Implementierung des Tools auf unserer Website verantwortlich. Für die Datensicherheit der Facebook bzw. Instagram-Produkte ist Facebook verantwortlich. Betroffenenrechte (z. B. Auskunftsersuchen) hinsichtlich der bei Facebook bzw. Instagram verarbeiteten Daten können Sie direkt bei Facebook geltend machen. Wenn Sie die Betroffenenrechte bei uns geltend machen, sind wir verpflichtet, diese an Facebook weiterzuleiten.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

Details finden Sie hier: https://www.facebook.com/legal/EU_data_transfer_addendum, https://help.instagram.com/519522125107875und https://de-de.facebook.com/help/566994660333381.

Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Instagram: https://instagram.com/about/legal/privacy/ .

16.3. Twitter

Auf dieser Website sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden

angeboten durch die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2, D02 AX07, Irland.

Wenn das Social-Media-Element aktiv ist, wird eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Endgerät und dem Twitter-Server hergestellt. Twitter erhält dadurch Informationen über den Besuch dieser Website durch Sie. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion „Re-Tweet“ werden die von Ihnen besuchten Websites mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter: https://twitter.com/de/privacy.

Soweit eine Einwilligung (Consent) eingeholt wurde, erfolgt der Einsatz des o. g. Dienstes auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Soweit keine Einwilligung eingeholt wurde, erfolgt die Verwendung des Dienstes auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an einer möglichst umfassenden Sichtbarkeit in den Sozialen Medien.

Die Datenübertragung in die USA wird auf die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gestützt.

Details finden Sie hier: https://gdpr.twitter.com/en/controller-to-controller-transfers.html .

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter https://twitter.com/account/settingsändern.

17. Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Folgenden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll überprüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kontaktformular) durch einen Menschen oder durch ein automatisiertes Programm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automatisch, sobald der Websitebesucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA verschiedene Informationen aus (z. B. IP-Adresse, Verweildauer des Websitebesuchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Mausbewegungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen vollständig im Hintergrund. Websitebesucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet. Die Speicherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor missbräuchlicher automatisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Weitere Informationen zu Google reCAPTCHA entnehmen Sie den Google-Datenschutzbestimmungen und den Google Nutzungsbedingungen unter folgenden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

18. Externe Links

Zur optimalen Information finden sich auf unseren Webseiten Links, die auf Seiten Dritter verweisen. Wir haben keinerlei Einfluss auf den Inhalt sowie die Gestaltung dieser Seiten. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebots gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in von uns ein-gerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Link-Verzeichnissen, Mailing-Listen und in allen an-deren Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Betreiber der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Wir untersagen ausdrücklich, die zu diesem Online-Angebot gehörenden Webseiten oder deren Inhalte mittels eines Hyperlinks in einem Teilfenster anderer Online-Angebote einzubinden oder darzustellen.

19. Datensicherheit

Wir treffen technische und organisatorische Maßnahmen zur Sicherheit der Datenverarbeitung entsprechend dem Stand der Technik. Damit stellen wir sicher, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung, eingehalten werden und die durch uns verarbeiteten Daten gegen Vernichtung, Verlust, Veränderung und unberechtigte Zugriffe geschützt sind. Zu diesen Sicherheitsmaßnahmen zählt auch die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Webserver. Bitte beachten Sie, dass die SSL-/TLS-Verschlüsselung bei über das Internet ausgeführten Übertragungen nur dann aktiviert ist, wenn das Schlüsselsymbol in der unteren Menüleiste Ihres Browserfensters erscheint und die Adresse mit https:// beginnt. Durch SSL/TLS wird die Datenübertragung mit einer Verschlüsselungstechnologie vor illegalem Datenzugriff Dritter geschützt. Sollte diese Option nicht zur Verfügung stehen, können Sie sich auch dafür entscheiden, bestimmte Daten nicht über das Internet zu versenden.

Unser Webserver wird in der Bundesrepublik Deutschland betrieben.

20. Ihre Rechte

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten, sind Sie Betroffener i. S. d. Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und haben uns gegenüber folgende Rechte:

Recht auf Auskunft (Art.15 DSGVO): Sie haben Sie das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Recht beinhaltet auch eine Kopie der entsprechenden Daten.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO). Sie haben das Recht, eine unverzügliche Berichtigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen, soweit diese unrichtig sein sollten. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit diese unvollständig sein sollte.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO). Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, soweit dafür einer der dort genannten Gründe vorliegt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO). Sie haben das Recht die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit dafür einer der dort genannten Gründe vorliegt.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO). Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und Sie haben unter bestimmten Umständen das Recht, diese Daten ohne Behinderung einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO). Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer Daten einzulegen, soweit die Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO erfolgt. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO. Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingend schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerruf der Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Sie haben gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO grundsätzlich das Recht, eine von Ihnen erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Beschwerderecht (Art. 77 DSGVO). Sie haben das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren (Art. 77 DSGVO). Eine Übersicht der deutschen Aufsichtsbehörden finden Sie unter https://www.datenschutzkonferenz-online.de/datenschutzaufsichtsbehoerden.html

Die für unseren Standort zuständige Aufsichtsbehörde ist: Der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, Postfach 10 29 32, 70025 Stuttgart. Tel.:+49(711) 615541-0, E-Mail: poststelle@lfdi.bwl.de.; https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de

21. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer.

Bitte informieren Sie sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung.

Stand der Datenschutzerklärung: 10: Mai 2022