Hohenstaufen-Gymnasium Eberbach

Brand-Alarm erwies sich als harmlos

Ein Brandmelder in der Schulküche hatte den Alarm ausgelöst.

10.05.2022 UPDATE: 10.05.2022 14:07 Uhr 30 Sekunden
Foto: Hess

Eberbach. (fhs) Aufregung zur Mittagszeit am Eberbacher Hohenstaufen-Gymnasium: Ein Brandmelder in der Schulküche löste Alarm aus, die Feuerwehr rückte mit einem Löschzug an, ein Krankenwagen war vorsorglich an den Ort gerufen worden und die Polizei war mit einer Streife da.

Die Überprüfung ergab, dass kurz vor dem Alarm um 13.04 Uhr in der Schulküche durch einen Bedienfehler ein Schwall Wasserdampf ausgetreten war, der bei einem Brandmelder das "Feuersignal" auslöste. "Und der Brandmelder hat auch so funktioniert, wie er das in einem Ernstfall auch tun sollte", erklärte Eberbachs Feuerwehrkommandant Markus Lenk.

Ort des Geschehens

Nachdem die Feuerwehrleute die Ursache aufgespürt und überprüft hatten, durften die Schüler und Lehrer wieder zurück ins Gebäude. Es war gleich mit dem Alarm vorübergehend geräumt worden. Polizei und Stadt Eberbach waren von Verletzten nichts bekannt.