Plus Südsee-Paradies Pitcairn

Lange galt Pitcairn als Sinnbild der paradiesischen Insel

Ihre Insel wollen die Pitcairnernun vermarkten als Destination für Öko-Tourismus

10.01.2018 UPDATE: 13.01.2018 06:00 Uhr 5 Minuten, 2 Sekunden
In der Bounty-Bucht vor Pitcairn liegt in drei bis fünf Metern Wassertiefe heute noch das Wrack des britischen Segelschiffs „Bounty“. Foto: Stefanie Bisping​

Von Stefanie Bisping

Heute ruht alles bei uns. Es geht nur ums Schiff", sagt Steve Christian. Er sitzt in seinem Quad. Dem inseltypischen Fortbewegungsmittel. Und ist von Kreuzfahrern auf Landgang umringt. Sie fotografieren den Insulaner, der ein frisch gebügeltes Khaki-Hemd mit der Aufschrift "Meuterer der Bounty" trägt.

Er sei Pitcairner in der siebten Generation, erzählt er.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?