Plus Wissen zur Blutgruppe

A oder B, positiv oder negativ?

Es sind nur ein oder zwei Buchstaben und ein Plus oder Minus: Eigentlich leicht zu merken - und doch kennen viele Menschen ihre Blutgruppe nicht. Aber müssen sie das überhaupt?

18.06.2020 UPDATE: 18.06.2020 11:04 Uhr 1 Minute, 56 Sekunden
Bei Notfällen und auch vor Operationen wird die Blutgruppe stets noch einmal bestimmt. Foto: Jörg Carstensen/dpa/dpa-tmn​

Von Anita Arneitz

München/Berlin (dpa/tmn) - Wüssten Sie Ihre Blutgruppe? Wer noch seinen Mutterpass hat oder Blut spendet, dürfte die Frage bejahen. Doch viele wissen nicht, ob sie A positiv, 0 negativ oder vielleicht - damit wären sie eine kleine Minderheit - AB negativ sind. Aber: Muss man seine Blutgruppe überhaupt kennen? Und wenn ja, warum? Wichtige

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?