Plus Bioprodukte

Gemüsekisten im Abo auf den Zahn fühlen

Doch nicht immer ist klar, ob sie auch vom Bauern aus der Region stammen. Daher bleibt nur, selbst nach der Herkunft der Ware zu fragen.

01.09.2021 UPDATE: 01.09.2021 11:47 Uhr 3 Minuten, 9 Sekunden
Sich Obst und Gemüse im Abo liefern zu lassen, ist eine bequeme Sache. Und man hat das Gefühl, die regionale Landwirtschaft zu stärken. Foto: Silvia Marks/dpa

Düsseldorf/Berlin (tmn) - Die Nachfrage ist groß. Die Kreativen kommen kaum noch hinterher, sich muntere Wortspiele für die Lieferdienste auszudenken, die kistenweise regionales Obst und Gemüse in Wohnungen oder Büros schleppen. "Paradieschen" liefert aus dem bayerischen Ort Linsengericht, "Lotta Karotta" versorgt Südniedersachsen und den Harz, die "Märkische Kiste" steht in Berlin vor den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?