Plus Homeoffice aufrüsten

Fast jeder hat schon einen Monitor

Wer länger mit dem Notebook im Homeoffice arbeitet, merkt schnell, was fehlt: Ein großer Bildschirm - wenn nicht sogar mehrere.

18.08.2020 UPDATE: 18.08.2020 09:56 Uhr 1 Minute, 44 Sekunden
Der kleine Notebook-Bildchirm reicht nicht mehr? Kein Problem: Die Monitor-Lösung in Gestalt des Fernsehers steht meist nicht weit entfernt. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Hannover (dpa) - So manche improvisierte Büro-Umgebung daheim gleicht mehr einem Mäusekino als einem Homeoffice: Ein großer Mensch krümmt sich über einem kleinen Notebook. Doch selbst das Improvisieren geht besser. Heimarbeitende können oft auch einfach einen ihrer Fernseher als ergänzenden Monitor zum Notebook nutzen, berichtet das Fachmagazin "c't" (Ausgabe 18/20).

Insbesondere für

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?