Plus Greifvögel

Was macht eigentlich ein Falkner?

Vögel können Flugzeuge schnell in Gefahr bringen. Um sie zu vergrämen, sind zum Teil spezielle Falkner an Flughäfen im Einsatz.

11.10.2022 UPDATE: 11.10.2022 09:57 Uhr 3 Minuten, 22 Sekunden
Falkner Herbert Boger ist auf dem Flughafen Hamburg für die Vogelvergrämung zuständig. Wüstenbussard Gaby startet dafür aus dem Fahrerfenster, später holt sie sich eine Belohnung ab. Foto: Markus Scholz/dpa

Alveslohe/Hamburg (dpa) - Es sind die weitläufigen Grünflächen an Flughäfen, die immer wieder Schwärme von Vögeln anlocken. Doch willkommen sind dort die tierischen Besucher nicht. Das Risiko, dass Tauben, Krähen oder andere Arten in die Triebwerke der Flugzeuge geraten und dort schwere Schäden anrichten und so den Flugverkehr gefährden, ist groß.

Um die Vögel von den Grün-Arealen rund

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?