Plus Medienunternehmen

ProSiebenSat.1 zurück in den schwarzen Zahlen

Im ersten Halbjahr blieben die Werbekunden weg, jetzt buchen sie wieder TV-Spots. Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 hofft, dieses Jahr mit einem blauen Auge davonzukommen: Ein Viertel weniger Betriebsgewinn erwartet der Vorstand heute.

05.11.2020 UPDATE: 05.11.2020 10:23 Uhr 1 Minute, 18 Sekunden
ProSiebenSat.1
Der Unternehmenssitz in Unterföhring in München. Foto: picture alliance / dpa

München (dpa) - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 profitiert von der Rückkehr seiner Werbekunden und hat im dritten Quartal seinen Verlust vom zweiten Quartal ausgebügelt. Der Gewinn zwischen Juli und September verdoppelte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 69 Millionen Euro.

Der Finanzchef und Vorstandssprecher Rainer Beaujean sagte: "Wir sind sehr zufrieden mit unserer

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?