Plus Dieselaffäre

Schadenersatz-Deal zwischen VW und Winterkorn fast fix

VW nimmt mehrere Ex-Manager wegen ihrer Rolle im Abgasskandal in Regress. Allein im Fall von Martin Winterkorn stehen 10 Millionen Euro im Raum.

06.06.2021 UPDATE: 06.06.2021 14:18 Uhr 2 Minuten, 20 Sekunden
Martin Winterkorn
Neben Martin Winterkorn sollen auch die früheren Topmanager Rupert Stadler, Ulrich Hackenberg, Wolfgang Hatz und Stefan Knirsch VW finanziell entschädigen. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa

Wolfsburg (dpa) - Volkswagen ist sich mit Anwälten und Versicherern mehrerer Ex-Topmanager um den früheren Konzernchef Martin Winterkorn grundsätzlich einig über Schadenersatz wegen des Diesel-Skandals.

Ein entsprechender Beschluss stehe jetzt im Kern, hieß es aus Wolfsburg. Die genauen Summen und Modalitäten seien aber Gegenstand letzter ergänzender Gespräche, die man noch nicht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?