Plus Missbrauch

Katholische Regionalchefs kritisieren Woelki scharf

Seit März geht Kardinal Woelki wieder seinen Amtsgeschäften nach. Doch neue Berichte im Zusammenhang mit der Vertuschung von Missbrauchsfällen setzen den Geistlichen erneut unter Druck.

09.08.2022 UPDATE: 09.08.2022 11:15 Uhr 1 Minute, 30 Sekunden
Kardinal Woelki
Steht weiter unter Druck: Der katholische Kardinal Rainer Maria Woelki.

Köln (dpa) - Drei katholische Regionalchefs im Erzbistum Köln haben Kardinal Rainer Maria Woelki scharf kritisiert. Sollten neue Vorwürfe gegen ihn zutreffen, "stehen wir wahrscheinlich vor einem neuen Tiefpunkt in der Krise des Kölner Erzbistums", erklärte der Bonner Stadtdechant Wolfgang Picken am Dienstag.

Der "Kölner Stadt-Anzeiger" hatte in der vergangenen Woche berichtet, dass

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?