Plus

Jedes siebte Kind weltweit atmet giftige Luft

New York (dpa) - Das Kinderhilfswerk Unicef schlägt Alarm: 300 Millionen Kinder weltweit füllen ihre Lungen mit extrem giftiger Luft. Konkret ist jedes siebte Kind einer Luftverschmutzung ausgesetzt, die das Sechsfache oder mehr des von der Weltgesundheitsorganisation gesetzten Richtwerts überschreitet. Eine Unicef-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Kinder in Südasien, im Mittleren Osten, in Afrika sowie in der ostasiatischen und der Pazifik-Region am stärksten gefährdet sind. Europa und Nordamerika sind auf der Liste nicht zu finden.

31.10.2016 UPDATE: 31.10.2016 02:46 Uhr 17 Sekunden

New York (dpa) - Das Kinderhilfswerk Unicef schlägt Alarm: 300 Millionen Kinder weltweit füllen ihre Lungen mit extrem giftiger Luft. Konkret ist jedes siebte Kind einer Luftverschmutzung ausgesetzt, die das Sechsfache oder mehr des von der Weltgesundheitsorganisation gesetzten Richtwerts überschreitet. Eine Unicef-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Kinder in Südasien, im Mittleren Osten, in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?