Plus

Italienische Neofaschisten planten Anschläge - 14 Festnahmen

Rom (dpa) - Die italienischen Behörden haben bei einer landesweiten Razzia Anschlagspläne einer neofaschistischen Terrorgruppe aufgedeckt. 14 Menschen aus mehreren Regionen des Landes wurden bei Einsätzen von Anti-Terror-Einheiten festgenommen, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Die Gruppe soll "gewalttätige Aktionen gegen institutionelle Ziele" wie Richter, Politiker oder Ordnungskräfte geplant haben, so die Ermittler. Die Organisation habe mehrmals versucht, dazu Waffen zu beschaffen.

22.12.2014 UPDATE: 22.12.2014 12:46 Uhr 13 Sekunden

Rom (dpa) - Die italienischen Behörden haben bei einer landesweiten Razzia Anschlagspläne einer neofaschistischen Terrorgruppe aufgedeckt. 14 Menschen aus mehreren Regionen des Landes wurden bei Einsätzen von Anti-Terror-Einheiten festgenommen, berichtet die Nachrichtenagentur Ansa. Die Gruppe soll "gewalttätige Aktionen gegen institutionelle Ziele" wie Richter, Politiker oder Ordnungskräfte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?