Plus

Trump schließt auch Importzöllen auf EU-Autos nicht aus

Washington (dpa) - Donald Trump legt nach: Im sich anbahnenden Handelsstreit zwischen den USA und der EU hat der US-Präsident nun im Extremfall auch Importzölle auf Autos in Aussicht gestellt. Wenn die Europäer als Antwort auf die von ihm angekündigten Strafzölle auf Stahl und Aluminium nun auch ihre "schon massiven" Zölle für US-Unternehmen weiter anheben würden, dann werde man einfach eine Steuer auf europäische Fahrzeuge erheben, so Trump. Setzt er diese Drohung um, wären vor allem die großen deutschen Autobauer betroffen.

03.03.2018 UPDATE: 03.03.2018 22:38 Uhr 20 Sekunden

Washington (dpa) - Donald Trump legt nach: Im sich anbahnenden Handelsstreit zwischen den USA und der EU hat der US-Präsident nun im Extremfall auch Importzölle auf Autos in Aussicht gestellt. Wenn die Europäer als Antwort auf die von ihm angekündigten Strafzölle auf Stahl und Aluminium nun auch ihre "schon massiven" Zölle für US-Unternehmen weiter anheben würden, dann werde man einfach eine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?