Plus

Sprecher: Britischer Öltanker könnte Iran bald verlassen

Teheran (dpa) - Der Iran will den seit Mitte Juli in der Straße von Hormus beschlagnahmten britischen Öltanker "Stena Impero" wieder auslaufen lassen. "Die Untersuchungen sind fast beendet, es bleiben nur noch ein paar wenige bürokratische Schritte, und es scheint, dass das Schiff schon bald freigegeben wird". Das sagte ein iranischer Außenamtssprecher laut Nachrichtenagentur Fars. Die iranischen Revolutionsgarden hatten das Schiff am 19. Juli unter dem Vorwurf festgesetzt, Vorschriften des Seerechts im Persischen Golf missachtet zu haben.

16.09.2019 UPDATE: 16.09.2019 10:58 Uhr 17 Sekunden

Teheran (dpa) - Der Iran will den seit Mitte Juli in der Straße von Hormus beschlagnahmten britischen Öltanker "Stena Impero" wieder auslaufen lassen. "Die Untersuchungen sind fast beendet, es bleiben nur noch ein paar wenige bürokratische Schritte, und es scheint, dass das Schiff schon bald freigegeben wird". Das sagte ein iranischer Außenamtssprecher laut Nachrichtenagentur Fars. Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?