Plus

Musik-Multitalent André Previn im Alter von 89 Jahren gestorben

New York (dpa) - Der deutsch-amerikanische Pianist, Komponist und Dirigent André Previn ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Previns Managerin Linda Petrikova bestätigte der "New York Times" seinen Tod. Demnach starb der Ausnahmemusiker in seinem Zuhause im New Yorker Stadtteil Manhattan. Previn machte zunächst als Pianist Karriere. Als erster Jazzmusiker bekam er eine Goldene Schallplatte. Später komponierte er Filmmusik, etwa zu "Gigi" und "Eins, Zwei, Drei". Vier Oscars und zehn Grammys bekam er über die Jahrzehnte für sein Schaffen.

28.02.2019 UPDATE: 28.02.2019 20:48 Uhr 18 Sekunden

New York (dpa) - Der deutsch-amerikanische Pianist, Komponist und Dirigent André Previn ist im Alter von 89 Jahren gestorben. Previns Managerin Linda Petrikova bestätigte der "New York Times" seinen Tod. Demnach starb der Ausnahmemusiker in seinem Zuhause im New Yorker Stadtteil Manhattan. Previn machte zunächst als Pianist Karriere. Als erster Jazzmusiker bekam er eine Goldene Schallplatte.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?