Plus

Kramp-Karrenbauer: Soldaten sollen in Jordanien bleiben

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will Bundeswehrsoldaten auf einem Luftwaffenstützpunkt in Jordanien belassen. Dies sei schon deswegen nötig, um die im Nachbarland Irak eingesetzten Soldaten schnell aus dem Einsatzgebiet ausfliegen zu können, sagte die CDU-Chefin im Bundestag. Die Gespräche mit Italien über eine Ablösung der deutschen Tornado-Aufklärer nach dem 31. März seien vorangekommen, sagte sie. Auch wenn ein Partner die Aufklärungsflüge von Jordanien aus übernehme, werde die deutsche Luftbetankung in Jordanien bleiben müssen.

29.01.2020 UPDATE: 29.01.2020 15:18 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will Bundeswehrsoldaten auf einem Luftwaffenstützpunkt in Jordanien belassen. Dies sei schon deswegen nötig, um die im Nachbarland Irak eingesetzten Soldaten schnell aus dem Einsatzgebiet ausfliegen zu können, sagte die CDU-Chefin im Bundestag. Die Gespräche mit Italien über eine Ablösung der deutschen Tornado-Aufklärer nach dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?