Plus

Klägerin: EuGH-Urteil zu Hass-Postings ist "historisch"

ien (dpa) - Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Löschung von Hass-Postings im Internet ist aus Sicht der Klägerin Eva Glawischnig-Piesczek ein historischer Schritt. "Das ist ein historischer Erfolg für den Persönlichkeitsschutz gegen Internet-Giganten", sagte die ehemalige Chefin der österreichischen Grünen der Nachrichtenagentur APA. Laut Urteil können Online-Dienste wie Facebook gezwungen werden, bei einer rechtswidrigen Beleidigung nach weiteren wortgleichen oder ähnlichen Äußerungen zu suchen und diese zu löschen.

03.10.2019 UPDATE: 03.10.2019 13:03 Uhr 17 Sekunden

ien (dpa) - Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur Löschung von Hass-Postings im Internet ist aus Sicht der Klägerin Eva Glawischnig-Piesczek ein historischer Schritt. "Das ist ein historischer Erfolg für den Persönlichkeitsschutz gegen Internet-Giganten", sagte die ehemalige Chefin der österreichischen Grünen der Nachrichtenagentur APA. Laut Urteil können Online-Dienste wie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?