Hintergrund Bama Insolvenz

12.11.2022 UPDATE: 11.11.2022 19:00 Uhr 28 Sekunden

> Das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen, kurz: ESUG, ist eine Reform des deutschen Insolvenzrechts, die im März 2012 in Kraft trat. Die Eigenverwaltung bedeutet ein gerichtliches Restrukturierungsverfahren, damit sich Unternehmen in schwierigen finanziellen Situationen neu aufstellen können. Die Geschäftsführung bleibt dabei im Amt und nimmt die Restrukturierung – unter Aufsicht des Gerichts und eines sogenannten Sachwalters – selbstständig vor.

> Der sogenannte "M&A-Prozess" bezeichnet einen Zusammenschluss zweier Unternehmen; auch, um eine Konsolidierung des Marktes zu erreichen. Der Zusammenschluss kann durch Verschmelzung oder Fusion (engl. merger) entstehen. Die andere Möglichkeit ist der Kauf von Unternehmensanteilen oder dem Unternehmen als Ganzes (acquisition). Vom Start des Prozesses bis zum erfolgreichen Abschluss der Transaktion(en) vergehen in der Regel sechs bis neun Monate. (cao)

Dieser Artikel wurde geschrieben von: