Plus

Hessen: Innenminister will lebenslange Sperre für Schläger

Berlin (dpa) - Hessens Innenminister Peter Beuth hat angesichts der jüngsten Attacke auf einen Amateur-Schiedsrichter eine lebenslange Sperre für Täter gefordert, die Referees bewusstlos prügeln. Es sei erschreckend, wenn Schiedsrichter, die das im Ehrenamt machen, Opfer von Prügelattacken werden. Wer auf dem Fußballplatz die Fäuste fliegen lasse und den Schiri bewusstlos schlage, sollte nie wieder auf den Platz zurückkehren dürfen", sagte Beuth der "Bild"-Zeitung. Ein 22-jähriger Schiri war am Sonntag in Hessen von einem Spieler niedergeschlagen worden und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

29.10.2019 UPDATE: 29.10.2019 02:03 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Hessens Innenminister Peter Beuth hat angesichts der jüngsten Attacke auf einen Amateur-Schiedsrichter eine lebenslange Sperre für Täter gefordert, die Referees bewusstlos prügeln. Es sei erschreckend, wenn Schiedsrichter, die das im Ehrenamt machen, Opfer von Prügelattacken werden. Wer auf dem Fußballplatz die Fäuste fliegen lasse und den Schiri bewusstlos schlage, sollte nie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?