Plus

Harter Kampf um den Eier-Ball

Ein Mann mit einem eiförmigen Ball im Arm rennt über das Spielfeld. Doch dann wird er plötzlich umgerissen. Ein anderer Spieler umklammert sein Bein. Was in anderen Sportarten vielleicht zum Platzverweis führen würde, ist beim Rugby (gesprochen: ragbi) erlaubt. Denn bei dieser Sportart geht es nicht sehr sanft zu.

08.03.2020 UPDATE: 30.03.2020 17:19 Uhr 29 Sekunden
Festhalten erlaubt
Im Rugby darf man den Gegner auch mal festhalten. Foto: David Davies/PA Wire/dpa

Ein Mann mit einem eiförmigen Ball im Arm rennt über das Spielfeld. Doch dann wird er plötzlich umgerissen. Ein anderer Spieler umklammert sein Bein. Was in anderen Sportarten vielleicht zum Platzverweis führen würde, ist beim Rugby (gesprochen: ragbi) erlaubt. Denn bei dieser Sportart geht es nicht sehr sanft zu.

Im Rugby versuchen zwei Mannschaften, Punkte zu machen. Dafür müssen sie

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?