Plus

Harley-Davidson ruft über 250 000 Motorräder zurück

Milwaukee (dpa) - Harley-Davidson muss wegen Problemen mit den Bremsen weltweit 251 894 Motorräder reparieren. Bei den Maschinen müsse eine neue Bremsflüssigkeit eingesetzt werden, sonst könne es zum plötzlichen und vollständigen Verlust der Bremskraft kommen, heißt es im Rückrufbericht. Die US-Verkehrsaufsicht hat den Defekt seit Mitte 2016 untersucht, nachdem 43 Beschwerden bei ihr eingegangen waren. Es gab drei Unfälle und zwei Verletzungen. Betroffen sind die Motorräder Touring, CVO Touring und Modelle der VRSC-Reihe von 2008 bis 2011, die ein ABS-Bremssystem haben.

09.02.2018 UPDATE: 09.02.2018 02:53 Uhr 18 Sekunden

Milwaukee (dpa) - Harley-Davidson muss wegen Problemen mit den Bremsen weltweit 251 894 Motorräder reparieren. Bei den Maschinen müsse eine neue Bremsflüssigkeit eingesetzt werden, sonst könne es zum plötzlichen und vollständigen Verlust der Bremskraft kommen, heißt es im Rückrufbericht. Die US-Verkehrsaufsicht hat den Defekt seit Mitte 2016 untersucht, nachdem 43 Beschwerden bei ihr

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?