Plus Finanzregeln stehen infrage

Cas kippt Sperre: Man City darf Champions League spielen

Der Internationale Sportgerichtshof Cas hat Manchester City die Starterlaubnis für den Europapokal gegeben. Das Urteil könnte wegweisend sein. Die UEFA-Finanzregeln stehen mehr denn je infrage.

13.07.2020 UPDATE: 13.07.2020 04:28 Uhr 2 Minuten, 3 Sekunden
Manchester City
Darf Manchester City weiter international spielen?. Foto: Laurence Griffiths/Nmc Pool/PA Wire/dpa

Lausanne (dpa) - Durch einen Freispruch für Pep Guardiolas Manchester City geraten die Finanzregeln für einen gerechteren europäischen Fußball mehr denn je zur Farce.

Der Internationale Sportgerichtshof Cas kippte den Champions-League-Ausschluss der Citizens, den die Europäische Fußball-Union im Februar wegen "schwerwiegender Verstöße" gegen das Financial Fair Play verhängt hatte - die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?