Plus

Fall Lügde: Kriminalbeamtenbund attackiert NRW-Regierung

Detmold (dpa) - Im Skandal um verschwundene Beweisstücke nach dem massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde erhebt der Bund Deutscher Kriminalbeamter Vorwürfe gegen die NRW-Landesregierung. BDK-Chef Sebastian Fiedler sagte dem WDR, seit mehreren Jahren würden seine Kollegen in Lippe darauf hinweisen, dass sie am Limit arbeiten. Gestern wurde bekannt, dass in der Kreispolizeibehörde Lippe mit Sitz in Detmold schon seit Wochen Beweismaterial verschwunden ist. Landesinnenminister Herbert Reul sprach von "Polizeiversagen".

22.02.2019 UPDATE: 22.02.2019 15:18 Uhr 16 Sekunden

Detmold (dpa) - Im Skandal um verschwundene Beweisstücke nach dem massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde erhebt der Bund Deutscher Kriminalbeamter Vorwürfe gegen die NRW-Landesregierung. BDK-Chef Sebastian Fiedler sagte dem WDR, seit mehreren Jahren würden seine Kollegen in Lippe darauf hinweisen, dass sie am Limit arbeiten. Gestern wurde bekannt, dass in der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?