Plus Eishockey in Corona-Zeiten

Viel Symbolik beim Deutschland Cup in Krefeld

Endlich wieder Eishockey! Fast mit Gewalt setzte der DEB den Deutschland Cup durch, der in diesem Jahr gar ohne Bundestrainer stattfinden muss. Der sportliche Wert ist diesmal zweitrangig. Der DEB will mit Macht eine Aufbruchstimmung erzeugen.

04.11.2020 UPDATE: 04.11.2020 12:08 Uhr 2 Minuten, 23 Sekunden
Toni Söderholm
Fehlt beim Deutschland Cup: Eishockey-Bundestrainer Toni Söderholm. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa

Krefeld (dpa) - In diesem Jahr zählt fast nur die Symbolik. Mit aller Macht kämpfte der Deutsche Eishockey Bund um den Deutschland Cup in Krefeld, der allen Widerständen zum Trotz von Donnerstag bis Sonntag stattfindet und kaum etwas mit dem Vier-Nationen-Turnier in gewohnter Form zu tun hat.

"Ganz klar, das ist ein Lebenszeichen unseres Sports: Wir sind wieder da", sagte DEB-Präsident

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?