Plus DFB-Präsident unter Druck

Leuchtturmprojekt EM 2024 als Schicksalsfrage für Grindel

Mit Beginn seiner Amtszeit erklärte DFB-Chef Reinhard Grindel die EM-Bewerbung zum "Leuchtturmprojekt". Die Frage des Zuschlags dürfte nun auch seine persönliche Zukunft beeinflussen. Der Generalsekretär des Verbands befürchtet eine Personaldebatte.

24.09.2018 UPDATE: 24.09.2018 14:03 Uhr 2 Minuten, 9 Sekunden
Reinhard Grindel
Unter Druck: DFB-Präsident Reinhard Grindel. Foto: Andreas Arnold

Berlin (dpa) - Als sich der Deutsche Fußball-Bund zum Anlauf für die EM 2024 entschloss, war Reinhard Grindel noch eine Randfigur.

Am Tag nach der Bewerbungs-Ankündigung seines Vorgängers Wolfgang Niersbach im Oktober 2013 betrat der damalige CDU-Bundestagsabgeordnete durch die Wahl zum Schatzmeister des Verbands die nationale Fußballbühne. Nun könnte die vom ihm selbst zum

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?