Plus

Deutsche Außenpolitiker wollen INF-Abrüstungsvertrag retten

Berlin (dpa) - Außenpolitiker von CDU und SPD wollen mit einem neuen Vorschlag an Russland und die USA die Gefahr eines nuklearen Wettrüstens in Europa bannen. CDU-Mann Roderich Kiesewetter und Rolf Mützenich von der SPD fordern Moskau auf, seine neuen Marschflugkörper so weit nach Osten zu verlegen, dass sie Europa nicht mehr erreichen können. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Im Gegenzug sollten US-Abschussanlagen in Europa für russische Kontrollen geöffnet werden, schlagen sie vor.

03.02.2019 UPDATE: 03.02.2019 10:53 Uhr 17 Sekunden

Berlin (dpa) - Außenpolitiker von CDU und SPD wollen mit einem neuen Vorschlag an Russland und die USA die Gefahr eines nuklearen Wettrüstens in Europa bannen. CDU-Mann Roderich Kiesewetter und Rolf Mützenich von der SPD fordern Moskau auf, seine neuen Marschflugkörper so weit nach Osten zu verlegen, dass sie Europa nicht mehr erreichen können. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?