Plus Corona-Krise

Fan-Rückkehr in Bundesliga: Spahn für abgestimmtes Vorgehen

Berlin (dpa) - In der Debatte um eine Wiederzulassung von Zuschauern zu Spielen der Fußball-Bundesliga hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für ein möglichst einheitliches Vorgehen ausgesprochen.

02.09.2020 UPDATE: 02.09.2020 12:18 Uhr 44 Sekunden
Bundesgesundheitsminister
Jens Spahn sprach sich für ein möglichst einheitliches Vorgehen in der Debatte um eine Wiederzulassung von Zuschauern aus. Foto: Kay Nietfeld/dpa

Berlin (dpa) - In der Debatte um eine Wiederzulassung von Zuschauern zu Spielen der Fußball-Bundesliga hat sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für ein möglichst einheitliches Vorgehen ausgesprochen.

Er verstehe Entscheidungen aus einer lokalen Infektionslage heraus, sagte der CDU-Politiker in Berlin. Er fände es aber noch besser, wenn dies "bundesweit abgestimmt" gemacht werde.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?