Plus

Bericht: Russische Hackerangriffe auf Ministerien in ganz Europa

Berlin (dpa) - Der Hackerangriff auf das Datennetzwerk des Bundes könnte Teil eines noch weitaus größeren organisierten Spionageangriffs auf EU-Staaten sein. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf den Sicherheitsexperten Benjamin Read von der US-Sicherheitsfirma FireEye. Seine Firma beobachte seit einigen Monaten, dass die russische Gruppe APT28 gezielt Außen- und Verteidigungsministerien in der EU angreife und versuche, sich Zugang zu geschützten Systemen zu verschaffen, sagte Read.

01.03.2018 UPDATE: 01.03.2018 03:03 Uhr 15 Sekunden

Berlin (dpa) - Der Hackerangriff auf das Datennetzwerk des Bundes könnte Teil eines noch weitaus größeren organisierten Spionageangriffs auf EU-Staaten sein. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf den Sicherheitsexperten Benjamin Read von der US-Sicherheitsfirma FireEye. Seine Firma beobachte seit einigen Monaten, dass die russische Gruppe APT28 gezielt Außen- und Verteidigungsministerien

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?