Plus 7. Spieltag

Bayerns getrübte Sieg-Freude - Kimmich am Knie operiert

Der FC Bayern hat den Angriff des Dauerrivalen aus Dortmund auf seine Alleinherrschaft souverän abgewehrt - wieder einmal. Euphorie kam nach dem 3:2 aber nicht auf. Denn Joshua Kimmich verletzt sich am Knie und fällt nach einer Meniskus-Operation bis ins neue Jahr aus.

08.11.2020 UPDATE: 08.11.2020 09:48 Uhr 2 Minuten, 41 Sekunden
Wermutstropfen
Beim Sieg der Bayern in Dortmund hat sich Joshua Kimmich verletzt und geht nach einer ersten Behandlung vom Spielfeld. Foto: Martin Meissner/Pool AP/dpa

Dortmund (dpa) - Hansi Flick zollte seinen Seriensiegern fast demütig Respekt. Mit einer Verneigung vor Thomas Müller brachte der Coach des FC Bayern nach dem 3:2 (1:1) im furiosen Geistergipfel bei Borussia Dortmund seine Bewunderung zum Ausdruck.

Weder die tiefe Sorge um den verletzten Leitwolf Joshua Kimmich, der bereits am Sonntagabend am rechten Knie operiert wurde, noch der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?