Plus

18-Jähriger soll Mutter getötet haben - Prozess-Auftakt

Potsdam (dpa) - Ein Teenager, der Ende März seine Mutter umgebracht und ihre Leiche zerstückelt haben soll, steht seit heute in Potsdam vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag vor. Der damals 17-Jährige soll seine Mutter in Borkheide westlich von Berlin mit Schlägen und mehreren Messerstichen getötet haben, anschließend soll er sie zerstückelt und versucht haben, Leichenteile im Garten des Wohnhauses zu verbrennen. Die 58-Jährige war Anfang April von Bekannten als vermisst gemeldet worden. Polizisten entdeckten daraufhin auf dem Grundstück vergrabene Leichenteile des Opfers.

08.11.2017 UPDATE: 08.11.2017 16:04 Uhr 20 Sekunden

Potsdam (dpa) - Ein Teenager, der Ende März seine Mutter umgebracht und ihre Leiche zerstückelt haben soll, steht seit heute in Potsdam vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag vor. Der damals 17-Jährige soll seine Mutter in Borkheide westlich von Berlin mit Schlägen und mehreren Messerstichen getötet haben, anschließend soll er sie zerstückelt und versucht haben, Leichenteile

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?