Plus Mesh-Plattform

Microsoft zeigt Unterhaltungen mit Hologrammen

Digitale Kommunikation auch mit mehreren Partner ist in der Pandemie auf dem Vormarsch. Microsoft hat dafür eine Plattform entwickelt, mit der Hologramme auf Spezialbrillen übertragen werden können.

03.03.2021 UPDATE: 03.03.2021 10:08 Uhr 57 Sekunden
"Hololens 2"
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann im August 2020 mit einer "Hololens 2" von Microsoft. Foto: Nicolas Armer/dpa

Redmond (dpa) - Microsoft will die digitale Zusammenarbeit in der Zukunft durch Hologramme aufpeppen. Der Software-Konzern stellte am Dienstag die Plattform Microsoft Mesh vor, über die unter anderem dreidimensionales Video an Spezialbrillen übertragen werden kann.

Damit können zum Beispiel Gesprächspartner virtuell nebeneinander erscheinen. Microsoft will dabei die Mesh-Plattform als

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?