Plus

Anruf genügt nicht: Kindergeld schriftlich beantragen

Beantragt wird das Geld bei der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit

13.10.2014 UPDATE: 13.10.2014 11:21 Uhr 39 Sekunden
Foto: dpa
Berlin. (dpa) Kindergeld muss immer schriftlich beantragt werden - ein Anruf reicht nicht aus. Beantragt wird das Geld bei der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit Bundesagentur für Arbeit. Zuständig ist in der Regel die Familienkasse, in deren Bezirk die Eltern wohnen. Das geht aus dem "Merkblatt Kindergeld" des Bundeszentralamts für Steuern und der Familienkasse hervor.

Wer Kindergeld

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?