Plus Nach Produktionsausfällen

BMW und Bosch sprechen über Schadenersatz

Die Abhängigkeit von einzelnen großen Zulieferern ist nicht nur für Autobauer ein Risiko. Gerade in dieser Branche kam es zuletzt jedoch häufiger zu Problemen. Im Fall Bosch/BMW geht es um viel Geld.

07.07.2017 UPDATE: 07.07.2017 15:01 Uhr 1 Minute, 9 Sekunden
BMW-Produktion in Leipzig
Die Produktion eines BMWs im Werk in Leipzig. Foto: BMW

München (dpa) - Bosch muss seinen Großkunden BMW nach den Produktionsausfällen wegen fehlender Lenkgetriebe voraussichtlich mit einer mittleren zweistelligen Millionensumme entschädigen.

Diese Größenordnung nannte BMW - nähere Angaben seien aufgrund der derzeit laufenden Verhandlungen aber noch nicht möglich. Zuvor hatte das "Handelsblatt" darüber berichtet.

"Der im Raum stehende

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?