Plus Kommt nun die Rettung?

Kernkapital von Krisenbank Monte dei Paschi geschrumpft

Siena (dpa) - Das Kapital der schwer angeschlagenen italienischen Bank Monte dei Paschi di Siena (MPS) ist im vergangenen Jahr kräftig geschrumpft.

10.02.2017 UPDATE: 10.02.2017 09:26 Uhr 48 Sekunden
Italiens Banken
Außen prächtig, innen marode: Die italienische Bank Monte dei Paschi di Siena (MPS) braucht dringend Geld. Foto: Lena Klimkeit

Siena (dpa) - Das Kapital der schwer angeschlagenen italienischen Bank Monte dei Paschi di Siena (MPS) ist im vergangenen Jahr kräftig geschrumpft.

Die harte Kernkapitalquote sei von 12 Prozent Ende 2015 auf 8 Prozent gesunken, teilte das Institut mit. Alleine im vierten Quartal verzeichnete die Bank einen Nettoverlust von 2,53 Milliarden Euro. Das Jahresminus liegt damit bei 3,38

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?