Plus Thema bei GroKo-Verhandlungen

Parteien erwägen technische Nachbesserungen älterer Diesel

Was tut die künftige Bundesregierung, um den Schadstoffausstoß von Diesel-Autos zu senken? In ihren Koalitionsverhandlungen nehmen Union und SPD auch umstrittene Maßnahmen in den Blick - ganz vorsichtig.

02.02.2018 UPDATE: 02.02.2018 17:43 Uhr 2 Minuten, 31 Sekunden
Dieselmotor
Ein Kfz-Servicetechniker in einer Autowerkstatt hält die Abdeckung eines TDI-Dieselmotors vom Typ EA189 von VW. Foto: Julian Stratenschulte

Berlin (dpa) - Im Kampf gegen zu schmutzige Luft in vielen Städten ziehen Union und SPD auch technische Nachbesserungen an älteren Diesel-Autos in Betracht - aber nur unter großen Vorbehalten.

"Wir werden insbesondere die Schadstoffemissionen aus dem Straßenverkehr an der Quelle weiter reduzieren", heißt es in einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Zwischenstand der

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?