Plus Kriegsfolgen

Energiekrise trifft Bundesländer unterschiedlich stark

Die Wirtschaft in Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt dürfte unter der Gaskrise besonders leiden, heißt es in einer neuen Studie. Das hat mit der Struktur der Unternehmen vor Ort zu tun.

21.10.2022 UPDATE: 21.10.2022 06:02 Uhr 1 Minute, 30 Sekunden
BASF
Zur energieintensiven Industrie gehört der Chemiekonzern BASF in Ludwigshafen.

Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesländer in Deutschland bekommen die Energiekrise einer Studie zufolge wirtschaftlich unterschiedlich stark zu spüren. Die Folgen von teurem Gas treffen laut der Rating-Agentur Scope vor allem Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt sowie mit etwas Abstand Hessen und Nordrhein-Westfalen. In all diesen Ländern ist die Chemieindustrie relativ stark vertreten.

Die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?