Plus Kreditversicherer

Allianz will fast zwei Milliarden für Euler Hermes ausgeben

Mit Hermes-Bürgschaften schützt die Bundesregierung deutsche Exporteure gegen Zahlungsausfälle ihrer Kunden im Ausland. Hinter den Bürgschaften steht eine französisch-deutsche Beteiligung der Allianz-Versicherung. Die soll komplett in Münchner Hände kommen.

27.11.2017 UPDATE: 27.11.2017 14:43 Uhr 54 Sekunden
Euler Hermes
Die Allianz will den französisch-deutschen Kreditversicherer Euler Hermes komplett übernehmen. Foto: Maurizio Gambarini

München (dpa) - Europas größter Versicherer Allianz will 1,8 Milliarden Euro ausgeben, um den französisch-deutschen Kreditversicherer Euler Hermes komplett zu übernehmen.

Die Allianz hält derzeit knapp zwei Drittel der Anteile an Euler Hermes und will nun auch die restlichen gut 35 Prozent übernehmen, wie der Münchner Dax-Konzern mitteilte.

Euler Hermes versichert Kredite gegen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?