Plus Einbruch des US-Einzelhandels

Kursverluste an New Yorker Börse - Netflix auf Rekordhoch

Die Corona-Pandemie sorgt für desaströse Wirtschaftsdaten, die die Anleger von den Handelsmärkten vertreiben. Nahezu die gesamte US-Wirtschaft büßt ein. Doch es gibt auch Profiteure der Krise.

15.04.2020 UPDATE: 15.04.2020 23:33 Uhr 2 Minuten, 3 Sekunden
US-Aktienmarkt
Kursverluste an der «Wall Street» in New York. Foto: Bryan Smith/ZUMA Wire/dpa

New York (dpa) - Desaströse Wirtschaftsdaten haben die Anleger am US-Aktienmarkt vertrieben. Hinzu kamen hohe Kursverluste im Energiesektor. Bank-Aktien büßten ebenfalls meist deutlich ein, nachdem weitere Institute Quartalszahlen vorgelegt hatten.

Der New Yorker Leitindex Dow Jones Industrial sank um 1,86 Prozent auf 23.504,35 Punkte. Damit steht das Wall-Street-Barometer allerdings

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?