Plus Auch Lauda bietet mit

Mindestens vier konkrete Angebote für Niki-Übernahme

Grünes Licht für die Übernahme einer Air-Berlin-Tochter, mehrere ernste Bieter für eine andere: Die Lufthansa darf die LG Walter unter Auflagen übernehmen. Bei der insolventen Fluglinie Niki gibt es ebenfalls Fortschritte

21.12.2017 UPDATE: 21.12.2017 15:03 Uhr 2 Minuten
Niki Lauda
Niki Lauda hatte die Airline 2003 gegründet und war 2011 ausgestiegen. Foto: Nelson Antoine

Berlin/Brüssel (dpa) - Auf der Suche nach einem neuen Investor für die Air-Berlin-Tochter Niki haben mindestens vier Bieter konkrete Offerten vorgelegt. Der Gründer der Fluglinie und ehemalige Rennfahrer Niki Lauda gab bereits vor Ablauf der Bieterfrist ein Angebot ab, wie seine Sprecherin sagte.

Weitere Angebote kamen nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur von Tuifly, dem

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?