Plus Mehrheit bei Neueinstellungen

Ausländer entlasten zunehmend deutschen Arbeitsmarkt

Nürnberg (dpa) - Der deutsche Arbeitsmarkt profitiert von Ausländern: Mehr als die Hälfte der zwischen Mai 2017 und Mai 2018 neu eingestellten regulär Beschäftigten hat einen ausländischen Pass.

23.08.2018 UPDATE: 23.08.2018 21:53 Uhr 34 Sekunden
Im Betrieb
Flüchtlinge lernen in einem Industriebetrieb in Ingolstadt die Arbeit mit einem Schweißbrenner. Foto: Kay Nietfeld/Symbol

Nürnberg (dpa) - Der deutsche Arbeitsmarkt profitiert von Ausländern: Mehr als die Hälfte der zwischen Mai 2017 und Mai 2018 neu eingestellten regulär Beschäftigten hat einen ausländischen Pass.

Von den rund 750.000 Menschen, die in diesem Zeitraum eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufnahmen, waren mehr als 390.000 Ausländer. Das geht aus Daten der Bundesagentur für Arbeit

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+