Plus Industrie

Rohrkonzern Vallourec will deutsche Werke schließen

Seit Ende 2021 hat der französische Konzern versucht, seine beiden Werke in Düsseldorf und Mülheim an der Ruhr zu verkaufen. Offenbar vergebens. 2400 Menschen sind von der Schließung betroffen.

18.05.2022 UPDATE: 18.05.2022 18:55 Uhr 1 Minute, 47 Sekunden
Strahlrohr-Produktion bei Vallourec
Ein Arbeiter kontrolliert in der Produktion von Vallourec Stahlrohre.

Düsseldorf/Mülheim (dpa) - Der französische Stahlrohrkonzern Vallourec will seine beiden traditionsreichen Werke in Düsseldorf und Mülheim an der Ruhr schließen.

Betroffen seien insgesamt rund 2400 Beschäftigte, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit. Die IG Metall sprach von einer "Katastrophe". Erst am Montag hatten rund 1000 Beschäftigte vor der Konzernzentrale in Paris

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+