Plus

Vorgezogene Parlamentswahl im Kosovo hat begonnen

Pristina (dpa) - Im Kosovo hat am Morgen die um ein Jahr vorgezogene Parlamentswahl begonnen. Rund 1,8 Millionen Wahlberechtigte entscheiden über die Zusammensetzung der Volksvertretung. Mit Spannung wird erwartet, ob radikale und extremistische Parteien wie in den Umfragen vorausgesagt einen klaren Sieg erringen. Das würde die ohnehin angespannte Lage auf der Balkanhabinsel verschärfen. Damit würde die von der EU seit Jahren vermittelte Aussöhnung zwischen dem fast nur noch von Albanern bewohnten Kosovo und Serbien weiter erschwert. Belgrad will seine frühere Provinz wieder zurückhaben.

11.06.2017 UPDATE: 11.06.2017 07:56 Uhr 19 Sekunden

Pristina (dpa) - Im Kosovo hat am Morgen die um ein Jahr vorgezogene Parlamentswahl begonnen. Rund 1,8 Millionen Wahlberechtigte entscheiden über die Zusammensetzung der Volksvertretung. Mit Spannung wird erwartet, ob radikale und extremistische Parteien wie in den Umfragen vorausgesagt einen klaren Sieg erringen. Das würde die ohnehin angespannte Lage auf der Balkanhabinsel verschärfen. Damit

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?