Plus

Urlaub mit Liebhaber nach Mord an Ehemann? - Frau vor Gericht

Hildesheim (dpa) – Mit acht Schüssen soll eine junge Ehefrau ihren gut 40 Jahre älteren Ehemann getötet haben - um anschließend mit ihrem Liebhaber in Urlaub zu fahren. Seit heute muss sich die 21-Jährige wegen heimtückischen Mordes vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Dem Mord vorausgegangen war wohl ein heftiger Streit: Der 63-Jährige habe vermutet, dass seine Frau eine Affäre hat. Der Sohn des Opfers tritt als Nebenkläger auf. Der StaatsanwaltScholz sagte, der Mann habe seine junge Frau neun Monate vor seinem gewaltsamen Tod geheiratet und als Alleinerbin eingesetzt.

18.01.2017 UPDATE: 18.01.2017 12:01 Uhr 20 Sekunden
Richterhammer
Auf der Richterbank liegt ein Richterhammer. Foto: Uli Deck/Archiv

Hildesheim (dpa) – Mit acht Schüssen soll eine junge Ehefrau ihren gut 40 Jahre älteren Ehemann getötet haben - um anschließend mit ihrem Liebhaber in Urlaub zu fahren. Seit heute muss sich die 21-Jährige wegen heimtückischen Mordes vor dem Landgericht Hildesheim verantworten. Dem Mord vorausgegangen war wohl ein heftiger Streit: Der 63-Jährige habe vermutet, dass seine Frau eine Affäre

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?