Plus

Schweden gedenken der Anschlagsopfer von Stockholm

Stockholm (dpa) - Mit einer landesweiten Schweigeminute wollen die Schweden heute der Opfer des Lkw-Anschlags in der Hauptstadt Stockholm gedenken. Am Mittag um 12.00 Uhr soll das öffentliche Leben für eine Minute ruhen, kündigte Ministerpräsident Stefan Löfven an. Am Freitag war ein Lastwagen auf einer belebten Einkaufsstrafe im Zentrum der Stadt in Menschen und dann in ein Kaufhaus gefahren. Vier Menschen starben, 15 weitere wurden verletzt. Die Polizei hat zwei Personen festgenommen, darunter den mutmaßlichen Lkw-Fahrer.

10.04.2017 UPDATE: 10.04.2017 02:16 Uhr 17 Sekunden

Stockholm (dpa) - Mit einer landesweiten Schweigeminute wollen die Schweden heute der Opfer des Lkw-Anschlags in der Hauptstadt Stockholm gedenken. Am Mittag um 12.00 Uhr soll das öffentliche Leben für eine Minute ruhen, kündigte Ministerpräsident Stefan Löfven an. Am Freitag war ein Lastwagen auf einer belebten Einkaufsstrafe im Zentrum der Stadt in Menschen und dann in ein Kaufhaus gefahren.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?