Plus

SPD-Generalsekretärin: "Höcke spricht die Sprache der NSDAP"

Berlin (dpa) - Die SPD wirft dem AfD-Politiker Björn Höcke vor, mit Nazi-Parolen auf Stimmenfang gehen zu wollen. "Björn Höcke spricht die Sprache der NSDAP", sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley der dpa. Höckes Verunglimpfung des Holocaust-Mahnmals in Berlin sollte eine Warnung an verunsicherte Bürger sein, die mit einer Unterstützung der AfD liebäugelten. Höcke hatte auf einer Veranstaltung in Dresden gesagt: "Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat."

18.01.2017 UPDATE: 18.01.2017 13:06 Uhr 20 Sekunden

Berlin (dpa) - Die SPD wirft dem AfD-Politiker Björn Höcke vor, mit Nazi-Parolen auf Stimmenfang gehen zu wollen. "Björn Höcke spricht die Sprache der NSDAP", sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley der dpa. Höckes Verunglimpfung des Holocaust-Mahnmals in Berlin sollte eine Warnung an verunsicherte Bürger sein, die mit einer Unterstützung der AfD liebäugelten. Höcke hatte auf einer

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?